Logo LVR - Qualität für Menschen
Grafik Tuchfabrik Müller

Angebote für Radfahrer

Kultur und Natur auf sportliche Weise entdecken

Radfahrer vor der Mottenburg

Fahrradfreunde aufgepasst!

Alle Schauplätze des LVR-Industriemuseums sind bequem mit dem Rad zu entdecken.

Sie suchen die passende Route zur Tuchfabrik Müller oder planen eine umfangreichere Radtour?
Hier finden Sie alle nötigen Informationen auf einen Blick.

Radkarte: Industriekultur im Rheinland

Titelbild der Radwanderkarte des LVR-Industriemuseums

Unsere Radkarte verbindet erstmals die sieben Schauplätze des LVR-Industriemuseums zu einer Rundtour und bietet so die Möglichkeit einer mehrtägigen Entdeckungstour durch das Rheinland.

Fahrradverleih

Leihfahrräder im Fahrraddepot

Ein Fahrradverleih direkt am Museum stellt 65 Fahrräder zur Verfügung, auf denen Jugendliche und Erwachsene die vielen Sehenswürdigkeiten in der idyllischen Umgebung bequem erkunden können.


Radfahrer am Erftmühlenbach

Radroute in Euskirchen

In Euskirchen und Umgebung gibt es für Radfreunde viele Möglichkeiten, sich sportlich zu betätigen und dabei Kultur und Natur der Region zu erleben. Bei der Tour durch die ebene Landschaft rund um Euskirchen können Radler auf dem Erftradweg die Erft von der Quelle bis zur Mündung erkunden oder auf der Wasserburgen-Route zahlreiche Kulturschätze aus vergangenen Zeiten entdecken. Anspruchsvollere Fahrradfahrer können auch die beliebte Drei-Flüsse-Tour an Erft, Rhein und Ahr fahren. Alle genannten Fahrradrouten führen direkt am Museum vorbei.

Bildausschnitt einer Fahrradpedale

Anfahrt per Rad

Individuelle Streckenzusammenstellung mit dem Routenplaner des Radwegenetzes NRW

Damit man uns leicht findet, sind alle LVR-Museen in das landesweite Radverkehrsnetz aufgenommen und in der weiß-roten Radwegeweisung überall in der Region präsent. Mit dem Radroutenplaner kann man sich seine ganz persönliche Route durch die Kultur- und Industriegeschichte des Rheinlandes zusammenstellen und Sehenswürdigkeiten dieser faszinierenden Region entdecken. Rast- und Übernachtungsmöglichkeiten sind hier genauso abrufbar wie die An- und Abreisezeiten an Bahnhöfen; auch kann man sich bereits vor der Fahrradtour über die Gegebenheiten des Geländes informieren.