LogoLVR

„Raus aus der Kohle?!“ Energiewende Made in NRW

Freitag, 7. Dezember 2018, 15:30 - 20:30 Uhr

Podiumsdiskussion des LVR-Industriemuseums und der Heinrich-Böll-Stiftung NRW
Das aktuelle Ausstellungsthema „Energiewenden – Wendezeiten“ erfährt durch die bundesweiten Auseinandersetzungen um den Kohleausstieg und den Streit um den Hambacher Forst eine dramatische Zuspitzung. Dabei geht es um Fragen des Naturschutzes und die Erreichung der Ziele der UN-Klimakonferenz von Paris 2015. Aber natürlich auch um einen neuen Strukturwandel im Energieland Nordrhein-Westfalen und dessen Auswirkung auf Arbeitsplätze in den betroffenen Regionen und Branchen.
Wir fragen: Wie sehen in naher Zukunft die nächsten politischen Schritte aus? Wie können Initiativen, Institutionen, Einzelne diesen Prozess der Energiewende weiterhin aktiv unterstützen? Und was kommt beim Bürger an?
Diskutieren Sie mit uns über Wege, Irrwege und Visionen im Energieland NRW.

16.00 Uhr: Kuratorenführungen durch die Ausstellung
17.15 Uhr: Science Slam und Podiumsdiskussion

Podiumsdiskussion mit Karin Arnold, Wuppertal Institut, Zukünftige Energie- und Mobilitätsstrukturen
Ulrich Burmeister, Heinrich Böll Stiftung NRW (Moderation)
Bernd Homberg, Energieversorgung Oberhausen
Reiner Priggen, Landesverband Erneuerbare Energien NRW, Mitglied in der „Kohlekommission“ der Bundesregierung
u.a.

Science Slam mit Tim Schulzke, Fraunhofer UMSICHT
Florian Hahn, GZB - Internationales Geothermiezentrum
u.a.

Veranstaltung im Rahmen der Ausstellung "Energiewenden - Wendezeiten". Infos zur Ausstellung auf www.energiewenden.lvr.de.

Teilnahme kostenlos, freier Eintritt in die Ausstellung inkl. Kuratorenführung

Anmeldung www.boell-nrw.de/de/veranstaltungen (VA-Nr: 18-4901)

Besucheranschrift:
LVR-Industriemuseum Schauplatz Oberhausen

Hansastraße 20
46049 Oberhausen

zurück