Logo LVR - Qualität für Menschen
Historische Panorama-Aufnahme des Krupp-Werks in schwarz-weiß

Sommerferien 2017

Angebote für Kinder und Jugendliche

Mädchen und Jungen beim Schrauben und Hämmern in Blaumännern

Das LVR-Industriemuseum lädt in den Oster-, Sommer- und Herbstferien an seinen Schauplätzen zu einem abwechslungsreichen Ferienprogramm ein. Bei spannenden Aktionen und Ausflügen ist der Ferienspaß für Kinder und Familien garantiert!


Zinkfabrik Altenberg, Oberhausen

St. Antony-Hütte, Oberhausen

Textilfabrik Cromford, Ratingen

Gesenkschmiede Hendrichs, Solingen

Papiermühle Alte Dombach, Bergisch Gladbach

Kraftwerk Ermen & Engels, Engelskirchen

Tuchfabrik Müller, Euskirchen

Zinkfabrik Altenberg, Oberhausen

Kinder stehen vor einem Bastelstand

Das Ferienspezial für kreative Kids

Baumeister für die Zinkfabrik Altenberg gesucht!

Dienstag, 15. August 2017, 11 - 16 Uhr

Donnerstag, 17. August 2017, 11 - 16 Uhr

Besonders geeignet für Kinder ab 8 Jahren. Bitte unempfindliche Kleidung und einen kleinen Snack mitbringen.

Teilnehmerzahl begrenzt! Anmeldung erforderlich unter Tel. 02234 9921-555

15 €

St. Antony-Hütte, Oberhausen

Detailansicht von kleinen Spateln im Sand

Nachwuchs-Archäologen auf St. Antony

Suche nach verborgenen Gegenständen

Mittwoch, 26. Juli 2017, 10.30 - 13 Uhr

Mittwoch, 9. August 2017, 10.30 - 13 Uhr

Was machen eigentlich Archäologen? Was können sie finden und wie genau arbeiten sie? In der St. Antony-Hütte erfahren Kinder alles über die Arbeit der Archäologen und werden auch selbst aktiv, probieren verschiedene Werkzeuge aus und suchen nach verborgenen Gegenständen. Am Ende winkt eine Archäologenurkunde.

Für Kinder von 7 bis 11 Jahren. 5 - 8 Kinder. Anmeldung ab 1. Juni online über www.action-guide-oberhausen.de.

Wichtig: Bitte unempfindliche, wärmende Kleidung und einen kleinen Snack mitbringen.

Sonderpreis im Rahmen des Action-Guide: 5 €

Textilfabrik Cromford, Ratingen

Jugendliche die eine Baumwollpflanze in der Hand haben

Mit-Mach-Führung

Für Väter und ihre Kinder, Opas und ihre Enkel

Sonntag, 23. Juli 2017, 14 - 15 Uhr

Sonntag, 6. August 2017, 14 - 15 Uhr

Wer spinnt den längsten Faden? Papa? Opa? Oder doch die Kinder? Aber bevor aus der Baumwolle mit den Fingern ein Faden gesponnen werden kann, muss sie gut vorbereitet werden: Am Schlagtisch wird die Baumwolle aufgelockert und gereinigt, anschließend wird sie gekämmt – kardiert – und das Vlies zu einer Rolle aufgewickelt. Und dann zeigt sich, wer am geschicktesten aus der Wattenrolle Fasern ausziehen und verdrehen kann! Hält der Faden? Das konnte jedenfalls der Unternehmer Johann Gottfried Brügelmann von dem Garn behaupten, das er seit 1783 in der ersten Fabrik auf dem Kontinent herstellte. Wenn im Anschluss an die eigenen Spinnerfahrungen in der Hohen Fabrik das Wasserrad in Gang gesetzt wird und die Spinnmaschinen sich drehen, können sich alle überzeugen: Die Water Frame spinnt schneller, als es mit der Hand möglich ist, und wickelt einen starken, festen Faden auf ihre Spulen.

Erwachsene 8 €, Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre 2,50 €

Gesenkschmiede Hendrichs, Solingen

Junge und Mädchen vor dem Scherenrohlager

Von Bären, Riesenschraubstöcken und schwarzen Löchern

Kinderführung „Ungewöhnliche Orte in der Gesenkschmiede Hendrichs“

Donnerstag, 20. Juli 2017, 15 - 16.30 Uhr

Donnerstag, 24. August 2017, 15 - 16.30 Uhr

Der Rundgang für Mädchen und Jungen im Alter von ca. 5 - 10 Jahren – Erwachsene dürfen auch mit – führt zu Dingen und Orten in der alten Gesenkschmiede, die sonst nicht gezeigt werden. Auf dem Weg stößt man auf einen Riesenschraubschlüssel, sieht Spuren, die etwas über Geschichte des Gebäudes verraten oder hört von den Bären, Katzen und Mäusen, die es im Museum gibt. Ist es wirklich zu glauben, dass in der Schmiede Kuchen gebacken wurde? Die Entdeckungstour führt dann vielleicht noch auf den Dampfkessel hinauf oder man steigt in den Keller des Maschinenhauses hinab. Und die merkwürdigen Löcher sind ja auch noch da…

Erwachsene 4,90 €, Kinder frei

Junge in Schutzkleidung schmiedet am Amboss

Schmiedewerkstatt

Ein heißes Angebot für Kinder

Mittwoch, 26. Juli 2017, 10.30 - 12.30 Uhr und 14 - 16 Uhr

Mittwoch, 16. August 2017, 10.30 - 12.30 Uhr und 14 - 16 Uhr

Gemeinsam mit dem Museumsschmied erhitzen Kinder im Schmiedefeuer ein Stück Stahl. Da zum Schmieden mehr gehört als die Arbeit an Amboss und Esse, lernen die jungen Schmiede auch den richtigen Umgang mit dem Schmiedehammer. Haben sie alle Arbeitsschritte erfolgreich abgeschlossen, werden sie zum „Schmiedegesellen des LVR-Industriemuseums“ ernannt.

Eine Teilnahme an dem Programm dauert circa eine Stunde und richtet sich an Kinder ab 7 Jahren mit einer Mindestkörpergröße von 120 cm. Als Arbeitskleidung sind feste Schuhe, lange Hosen und langärmelige Oberteile Vorschrift. Die Kinder nehmen gemeinsam mit einem Eltern- oder Großelternteil teil, da sie nicht durchgängig von einem Museumsmitarbeiter betreut werden können.

Anmeldung erforderlich unter Tel. 02234 9921-555

Kinder 2 €, Erwachsene 4,90 €

Kind steht vor einem Experimenttiertisch in de Ausstellung

Den Phänomenen auf der Spur

Mini-Phänomenta

Freitag, 28. Juli 2017, 10.30 - 12.30 Uhr

In den Sommerferien stellt das LVR-Industriemuseum die Mini-Phänomenta aus. Das sind 15 technische und physikalische Versuche für Kinder, die dazu anregen, selbstständig Experimente durchzuführen und so einen Einblick in die Welt der Phänomene zu bekommen: Wieso rollen Würfel, obwohl sie gar nicht rund sind? Warum fühlt sich meine Hand mal warm, mal kalt an, je nachdem welches Material ich berühre? Und welche Kugel rollt auf der Kugelbahn am schnellsten? Hier können Kinder im Grundschulalter in einem Workshop die Versuche testen und anschließend technische Experimente bauen.

Anmeldung unter Tel. 02234 9921-555

Materialkosten 2 €

Blick in die Duerausstellung in der Villa

Kinderführung durch die Villa

Reise in die Zeit um 1900

Mittwoch, 2. August 2017, 15 - 16 Uhr

Die Villa Hendrichs ist über hundert Jahre alt. Damals lebte hier der Fabrikbesitzer Peter Wilhelm Hendrichs mit seiner Familie. Gab es in der Zeit um 1900 schon elektrisches Licht, fließendes Wasser oder eine Heizung? Die Kinderführung lädt ein zu einer spannenden Zeitreise. Dabei begegnen uns merkwürdige Dinge: Da ist etwa der Schreibtisch mit den Löwenköpfen, die Badewanne mit den Adlerkrallen oder die Luftpumpe, die eigentlich ein Staubsauger sein sollte. Und wozu brauchte man wohl Türschoner oder gar einen Vatermörder? Vielleicht treffen wir ja sogar Peter Wilhelm Hendrichs und seine Frau Hulda höchstpersönlich an. Auf jeden Fall birgt so ein altes Haus viele Geschichten, die es zu entdecken lohnt.

Erwachsene 4,90 €, Kinder frei

Kinder in der Ausstellung im Waschhaus Weegerhof

Kinderführung im Waschhaus Weegerhof

Zeitreise durch die Geschichte des Waschens

Donnerstag, 17. August 2017, 15 - 16 Uhr

Die Kinderführung durch das alte Waschhaus lädt ein zu einer spannenden Zeitreise. Neben den beeindruckenden alten Waschmaschinen und den riesigen alten Dampfmangeln begegnen uns auch ganz merkwürdige Dinge: wie etwa ein Luftwaschapparat, ein Bügeleisen mit Petroleumtank oder eine seltsame Wäscheschleuder, die mit Wasser Wäsche trocknet. Es gibt einiges zu entdecken.

Treffpunkt: Waschhaus Weegerhof, Hermann-Meyer-Str. zwischen Hausnummer 30/28 und 26, 42657 Solingen

Erwachsene 4,90 €, Kinder frei

Foto zeigt Bastelutensilien auf einem Tisch

Kreativworkshop in der alten Wäscherei Weegerhof

Das hat sich gewaschen!

Mittwoch, 23. August 2017, 14 - 16 Uhr

Der Workshop in der alten Wäscherei Weegerhof beginnt mit einer kurzen Führung durch das alte Waschhaus. Dann stehen Spiele und Experimente mit Seife und Seifenblasen auf dem Programm. Und aufgepasst: Runde Seifenblasen kennt jeder, wir machen eckige.

Treffpunkt: Waschhaus Weegerhof, Hermann-Meyer-Str., zwischen Hausnummer 30/28 und 26, 42657 Solingen

5 €

Grafik des Kulturrucksack Logos

Mitmachaktionen

Mit zahlreichen Werkstätten rund um Handwerk und kreativen Gestalten

Montag, 28. August & Dienstag, 29. August 2017, 10 - 16 Uhr

An den letzten beiden Tagen der Sommerferien haut das LVR-Industriemuseum noch einmal richtig auf die Pauke. Gemeinsam mit dem Solinger Spielmobil und Projekten des Kulturrucksack NRW bietet das Museum zum Ferienabschluss ein attraktives Programm für Familien, einzelne Kinder und Feriengruppen. Im Museum und auf dem Gelände laden ganz unterschiedliche Werkstätten Kinder im Alter von 6–14 Jahren zum Mitmachen ein. Zahlreiche Handwerker und Künstler kommen. Die Palette der Angebote reicht von Schmieden über Töpfern und Fotografieren zum Kreativen Schreiben und Experimentieren mit technischen Versuchen.

Feriengruppen werden um Anmeldung unter Tel.02234 9921-555. Familien und einzelne Kinder brauchen sich nicht anzumelden.

Erwachsene 4,90 €, Kinder 2 €

Papiermühle Alte Dombach, Bergisch Gladbach

Kinder stehen in der Ausstellung vor einem Pult mit einem Buch

Kindheit in der Alten Dombach

Führung für Kinder

Dienstag, 18. Juli, 11 Uhr

Mittwoch, 26. Juli 2017, 11 Uhr

Donnerstag, 3. August, 11 Uhr

Freitag, 11. August 2017, 11 Uhr

Mittwoch, 16. August, 11 Uhr

Freitag 25. August 2017, 11 Uhr

Die Papiermacherkinder Gertrud und Johann Berg wohnten und arbeiteten in der Papiermühle. Bei dem Rundgang erfahren die Mädchen und Jungen, wie sie lebten und arbeiten mussten. Im Anschluss wird die Entstehung einer Papierbahn auf einer kleinen Papiermaschine vorgeführt und wer Lust hat, kann sich selber ein Blatt Papier an der großen Bütte schöpfen.

Nicht für Gruppen. Ohne Anmeldung.

4,50 €, Kinder 2 €

Bunte Schachteln und Tiere aus Papier gefalten

Origami-Tag

Papier falten

Mittwoch, 19. Juli 2017, 1. Kurs: 11 - 13 Uhr, 2. Kurs: 14 - 16 Uhr

Ausgehend von einem quadratischen Blatt Papier entstehen allein durch Falten einfache Objekte wie Tiere, Vögel, Flieger oder Schachteln.

Ab 6 Jahren. Anmeldung erforderlich unter Tel. 02234 9921-555.

Kosten 2 €

Foto zeigt eine bunte bewegliche Karte auf einem Tisch

Bastelaktion

Pop-up Karten

Freitag, 27. Juli 2017, 1. Kurs: 11 - 13 Uhr, 2. Kurs: 14 - 16 Uhr

Bewegliche Karten aus Karton: Ausmalen, Ausschneiden, Knicken, Kleben.

1. Kurs: Für Kinder

2. Kurs: Für Kinder und Erwachsene

Für Kinder ab 8 Jahren. Anmeldung erforderlich unter Tel. 02234 9921-555

3 €

Kinder beim Papierschöpfen

Papierschöpfen

Kreatives Papierschöpfen mit Kräutern

Mittwoch, 2. August 2017, 1. Kurs: 11–13 Uhr, 2. Kurs: 14 – 16 Uhr

Wir stellen eigene handgeschöpfte Papiere her. Den Papierbrei dafür werden wir selber ansetzen. Wir experimentieren mit Pflanzen, Kräutern und Farben und nach Belieben können dann Karten, Kunstwerke, Lesezeichen oder ähnliches geschöpft werden. Da es nass hergehen kann, sollten alle Teilnehmer eine Schürze oder Wechselkleidung mitbringen.

Alter: 6–11 Jahre. Anmeldung erforderlich unter Tel. 02234 9921- 555.

3 €

Detailansicht von Händen mit bunten Druckvorlagen

Stempelwerkstatt

Stempelgeschichten für Kleine

Dienstag, 15. August 2017, 1. Kurs: 10.30 –12.30 Uhr, 2. Kurs: 13 – 15 Uhr

Wir stellen eigene Stempel mit Moosgummi her, anschließend erstellen wir ein eigenes kleines Heft.

Alter: 4 – 6 Jahre. Anmeldung erforderlich unter Tel. 02234 9921-555.

3 €

Foto zeigt drei kleine gebastelte Büchlein

Scrapp-booking

Minialben rund um das Thema Freundschaft

Mittwoch, 9. August 2017, 1. Kurs: 10.30 –12.30 Uhr, 2. Kurs: 13 – 15 Uhr

Aus Schnipseln, buntem Papier, Ornamenten und mit Stempeln erstellt ihr ein eigenes Minialbum rund um das Thema Freundschaft.

Von 8–12 Jahren. Anmeldung erforderlich unter Tel. 02234 9921-555.

4 €

Kinder probieren in einer Schüssel eine Wassermühle aus

Bastelaktion

Schwimmende Wassermühle

Mittwoch, 23. August 2017, 1. Kurs: 11 –13 Uhr, 2. Kurs: 14 – 16 Uhr

Das Wasser der Strunde wurde in der Papiermühle Alte Dombach zum Antrieb des Wasserrades und zur Papierherstellung benutzt. Nach einem Erkundungsgang zum Thema Wasser kann jeder aus Holz, Schaumstoff, Draht usw. eine kleine Wassermühle bauen, die auf der Strunde ausprobiert werden kann.

Von 8 – 12 Jahren. Anmeldung erforderlich unter Tel. 02234 9921-555

5 €

Kraftwerk Ermen & Engels, Engelskirchen

Museumsschmied bei der Arbeit

Schmieden für Kinder am Oelchenshammer

Einmal glühendes Eisen formen

Dienstag, 25. Juli 2017, 10.30 - 13 Uhr

An dem kleinen Flüsschen Leppe in Engelskirchen liegt der von seinem Wasserlauf betriebene historische „Oelchenshammer“. In der heutigen Museumsschmiede wird das alte Handwerk der Eisenbearbeitung auch von den Museumsschmieden vorgeführt. Hier dürft Ihr unter der Anleitung unseres Schmiedes einmal selbst erfahren, wie mit dem Hammer aus dem glühenden Eisen ein kleines Werkstück auf dem Amboss in Form geschlagen wird. Zu Eurem Schutz tragt Ihr dabei eine Schutzbrille, Lederhandschuhe und Lederschürze.

Alter: ca. 10-14 Jahre. 4-8 Teilnehmer. Bitte alte Kleidung (nur Baumwolle) und festes Schuhwerk tragen.

Treffpunkt: Oelchenshammer, Engelskirchen-Bickenbach

Anmeldung erforderlich unter Tel. 02263 83-401 bis - 406 (Anmeldung ab 1.7. bis spätestens 18.7.)

5 € (vor Ort zu zahlen)

Foto zeigt Rotkohlköpfe im Beet

Rote Beeren

Des Sommers ganze Fülle

Dienstag, 1. August 2017, 10 - 12.30 Uhr

Wir bewahren die Sonne für den Winter – Haltbarmachung früher und heute. Wenn im Sommer die Früchte reifen, möchten wir sie auch bewahren, denn wir können nicht alle sofort genießen. Außerdem wird eine Zeit kommen, in der es keine frischen Früchte mehr gibt – dann freuen wir uns über Marmelade, Saft, Sirup oder Kompott. Zur Erinnerung gestalten die Kinder eigene Etiketten für Vorratsgläser.

Von 6 - 11 Jahren. Max. 10 Kinder. Mindestteilnehmerzahl: 5. Anmeldung erforderlich unter Tel. 02263 83-401 bis - 406 (Anmeldung ab 1.7. bis spätestens 27.7.).

Bitte feste Schuhe und witterungsgemäße Kleidung, die ruhig schmutzig werden darf, tragen.

Achtung: Inklusive Verkostung! Allergien und Unverträglichkeiten bitte vor Beginn der Veranstaltung angeben. Haftungsausschluss: Der Veranstalter haftet nicht für verschmutzte oder beschädigte Kleidung.

4 €

Einmachgläser im Regal

Entdeckt, was in mir steckt

Ein Gummibärchen stellt sich vor

Dienstag, 8. August 2017, 10 - 12.30 Uhr

Eine Entdeckungsreise, was alles aus dem Garten in einem Gummibärchen steckt – denn da sind nicht nur die leckeren Beeren drin, die im Sommer reifen, sondern auch das ein oder andere Gemüse. Natürlich auch Zucker und Gelatine, die wachsen aber nicht im Garten. Wenn wir die Gummibärchen selber gemacht haben, kennen wir uns genau aus.

Von 6 - 11 Jahren. Max. 10 Kinder. Mindestteilnehmerzahl: 5. Anmeldung erforderlich unter Tel. 02263 83-401 bis - 406 (Anmeldung ab 1.7. bis spätestens 3.8.)

Bitte feste Schuhe und witterungsgemäße Kleidung, die ruhig schmutzig werden darf, tragen.

Achtung: Inklusive Verkostung! Allergien und Unverträglichkeiten bitte vor Beginn der Veranstaltung angeben. Haftungsausschluss: Der Veranstalter haftet nicht für verschmutzte oder beschädigte Kleidung.

4 €

Foto zeigt ein Korb mit Äpfeln auf einer Wiese

Junges Gemüse

Frisch aus dem Garten

Dienstag, 15. August 2017, 10 - 12.30 Uhr

Die ersten Tomaten, Gurken, Möhren, Erbsen und Bohnen sind reif für die Ernte. Wir begutachten, wie sie in den Pflanzkisten gewachsen sind, welche Besonderheiten diese Pflanzenarten haben und wer noch länger wachsen sollte. Sehen alle Möhren gleich aus? Gibt es Tomaten nur in rot? Und wie schmecken die unterschiedlichen Sorten? Zur Erinnerung nehmen die Kinder selbstgemachte Gemüsechips mit.

Von 6 - 11 Jahren. Max. 10 Kinder. Mindestteilnehmerzahl: 5. Anmeldung erforderlich unter Tel. 02263 83-401 bis - 406 (Anmeldung ab 1.7. bis spätestens 10.8.).

Bitte feste Schuhe und witterungsgemäße Kleidung, die ruhig schmutzig werden darf, tragen.

Achtung: Inklusive Verkostung! Allergien und Unverträglichkeiten bitte vor Beginn der Veranstaltung angeben. Haftungsausschluss: Der Veranstalter haftet nicht für verschmutzte oder beschädigte Kleidung.

4 €

Foto zeigt zwei Pflanzkisten

Mitmachaktion

Wie klingen Kirschen, Pflaumen, Äpfel und Birnen?

Dienstag, 22. August 2017, 10 - 12.30 Uhr

Zu jedem Garten gehört auch ein Obstbaum. Egal ob Kirsch-, Apfel- oder Pflaumenbaum, jetzt ist (bald) Erntezeit. Wir wollen verschiedene Arten unserer heimischen Früchte kennenlernen, probieren, wie unterschiedlich sie schmecken und den Kreislauf ihres Wachstums nachvollziehen. Schließlich begann alles im Frühling mit einer zarten weißen Blüte. Und aus jedem Kern oder Stein kann wieder ein neuer Baum wachsen. Mit Kernen und Steinen der Früchte werden wir am Ende kleine Rasseln basteln, die die Kinder mit nach Hause nehmen können.

Von 6 - 11 Jahren. Max. 10 Kinder. Mindestteilnehmerzahl: 5. Anmeldung erforderlich unter Tel. 02263 83-401 bis -406 (Anmeldung ab 1.7. bis spätestens 17.8.).

Bitte witterungsgemäße Kleidung, die ruhig schmutzig werden darf, und feste Schuhe tragen.

Achtung: Inklusive Verkostung! Allergien und Unverträglichkeiten bitte vor Beginn der Veranstaltung angeben. Haftungsausschluss: Der Veranstalter haftet nicht für verschmutzte oder beschädigte Kleidung.

4 €

Tuchfabrik Müller, Euskirchen

Mädchen und Jungen beim Bogenschießen

Starke Mädchen - phantasievoll und kreativ

Dreitägiger Workshop für Kinder und Jugendliche im Rahmen des Förderprogramms Kulturrucksack NRW

Dienstag, 18. Juli, Mittwoch, 19. Juli & Donnerstag, 20. Juli 2017, jeweils 11 - 15 Uhr

Ihr werdet Pfeile nach eigenen Ideen entwerfen, gestalten und bauen, die Pfeile ausprobieren und damit zugleich in die Kunst des Bogenschießens eingeführt werden. Dabei geht es nicht nur um Trefferfolge, sondern auch um Konzentration, Gelassenheit und Loslassen. Zur Aufbewahrung der Pfeile dient ein Köcher, den ihr nach eigenen Vorstellungen farbig gestaltet. Und schließlich die Kleidung: Aus einem selbst gefärbten und bemalten großen T-Shirt wird euer Wappenrock, der zudem mit einer selbstgedrehten Schnur gehalten wird. Vielleicht kocht Ihr auch noch einen echten Ritterinnen-Eintopf?

Inklusives Projekt für Kinder und Jugendliche mit und ohne Behinderung. Für Mädchen von 10–13 Jahren aus dem Kreis Euskirchen.

Anmeldung bis 11.7. unter Tel. 02234 99 21 555.

Das Angebot ist kostenlos durch das Förderprogramm Kulturrucksack NRW.

Detailansicht von Händen mit einem Schöpfrahmen

Aus Alt wird Neu

Selbst geschöpftes Papier bunt verziert

Dienstag, 25. Juli2017, 11 – 15 Uhr

Wo heute die alte Tuchfabrik Müller steht, wurde einst Papier hergestellt. Wie das früher gemacht wurde, erlebt ihr auf einfache Weise. Aus altem Papier und farbigen Servietten entstehen neue Seiten, die mit bunten Blüten aus dem Museumsgarten oder Wollresten verschönert werden.

Für Kinder und Jugendliche ab 9 Jahren. Anmeldung unter Tel. 02234 9921-555.

10 € inkl. Material

Mädchen und Jungen beim Bälle filzen

Jonglierbälle filzen

und erste Jonglierversuche

Donnerstag, 17. August 2017, 11 – 14 Uhr

In besonderer Technik filzen wir Jonglierbälle aus verschiedenfarbiger Merinowolle. Damit die bunten Bälle gekonnt durch die Luft wirbeln, ist vor allem Geduld und Übung gefragt. Wir versuchen uns als Artisten und wagen unsere ersten Schritte als Jonglierkünstler.

Für Kinder ab 8 Jahren. Anmeldung unter Tel. 02234 9921-555.

8 € inkl. Material

Öffnungszeiten

Dienstag - Freitag:
10 – 17 Uhr

Samstag, Sonntag und an Feiertagen:
11 – 18 Uhr

Montag geschlossen


ANSCHRIFT

LVR-Industriemuseum
Zentrale
Hansastraße 18
46049 Oberhausen

Infos und Buchungen

kulturinfo rheinland

Tel. 02234 9921555 (Mo – Fr 8 - 18 Uhr; Sa, So und an Feiertagen 10 – 15 Uhr)

Fax 02234 9921300

Mail

Veranstaltungen

Veranstaltungen in Oberhausen

Veranstaltungen in Ratingen

Veranstaltungen in Solingen

Veranstaltungen in Bergisch Gladbach

Veranstaltungen in Engelskirchen

Veranstaltungen in Euskirchen

Sie finden uns auch hier: