Logo LVR - Qualität für Menschen
Historische Panorama-Aufnahme des Krupp-Werks in schwarz-weiß

Sommerferien 2018

Angebote für Kinder und Jugendliche

Mädchen und Jungen beim Schrauben und Hämmern in Blaumännern

Das LVR-Industriemuseum lädt in den Oster-, Sommer- und Herbstferien an seinen Schauplätzen zu einem abwechslungsreichen Ferienprogramm ein. Bei spannenden Aktionen und Ausflügen ist der Ferienspaß für Kinder und Familien garantiert!


Zinkfabrik Altenberg, Oberhausen

St. Antony-Hütte, Oberhausen

Textilfabrik Cromford, Ratingen

Gesenkschmiede Hendrichs, Solingen

Papiermühle Alte Dombach, Bergisch Gladbach

Kraftwerk Ermen & Engels, Engelskirchen

Tuchfabrik Müller, Euskirchen

Zinkfabrik Altenberg, Oberhausen

Informationen folgen in Kürze.

St. Antony-Hütte, Oberhausen

Fünf Kinder die in einem Kreis Hocken und im Sand nach verborgenen Gegenständen suchen.

Nachwuchs-Archäologen auf St. Antony

Suche nach verborgenen Gegenständen

Donnerstag, 19.7. & 9.8.2018, jeweils 10.30 - 13 Uhr

Was genau machen eigentlich Archäologen? Was können Sie finden und wie genau arbeiten Sie eigentlich? In der St. Antony-Hütte erfahren Kinder alles über die Arbeit der Archäologen und werden auch selbst aktiv, probieren verschiedene Werkzeuge aus und suchen nach verborgenen Gegenständen. Am Ende winkt eine Archäologenurkunde. Ab 7 bis 11 Jahre, min. 5 – max. 8 Kinder, Anmeldung ab 1. Juni 2017 online über www.action-guide-oberhausen.de

Wichtig: Bitte unempfindliche, wärmende Kleidung und einen kleinen Snack mitbringen.

Sonderpreis im Rahmen des Action-Guide 5 €

Textilfabrik Cromford, Ratingen

Informationen folgen in Kürze.

Gesenkschmiede Hendrichs, Solingen

Ein Junge schmiedet im Vordergrund. Zwei Mädchen im Hintergrund sehen dabei zu.

Schmiedewerkstatt

Ein heißes Angebot für Kinder

Mittwoch, 25.7. & 15.8.2018, jeweils 10.30 - 12.30 Uhr & 14 - 16 Uhr

Junge Besucher haben wieder die Gelegenheit an der Esse der Gesenkschmiede Hendrichs das Schmieden auszuprobieren. Gemeinsam mit dem Museums-Schmied erhitzen Kinder im Schmiedefeuer ein Stück Stahl. Wenn das Material die richtige Temperatur hat, bearbeiten sie den rot glühenden Stahl. Mit dem schweren Hammer in der Hand schmieden sie schnell auf dem Amboss ihr eigenes Werkstück aus, das sie anschließend an der Werkbank ordentlich blank feilen. Da zum Schmieden mehr gehört als die Arbeit an Amboss und Esse, lernen die jungen Schmiede im LVR-Industriemuseum auch den richtigen Umgang mit dem Schmiedehammer und bekommen eine Lektion zum Arbeitsschutz. Haben die Kinder alle Arbeitsschritte erfolgreich abgeschlossen, werden sie zum „Schmiedegesellen des LVR-Industriemuseums“ ernannt.

Eine Teilnahme an dem Programm dauert circa eine Stunde. Sie richtet sich an Kinder ab sieben Jahren mit einer Mindestkörpergröße von 120 cm. Als Arbeitskleidung für die jungen Schmiede sind feste Schuhe, lange Hosen und langärmelige Oberteile Vorschrift. Die Kinder nehmen gemeinsam mit einem Eltern- oder Großelternteil teil, weil sie nicht durchgängig von einem Museumsmitarbeiter betreut werden.

Da die Schmiedewerkstatt sehr beliebt ist, ist eine Anmeldung unter Tel. 02234 9921-555 unbedingt erforderlich.

Erwachsene 5 €, Kinder frei, Materialkosten pro Kind 2 €

Schwarz weiß Fotografie einer Transmissionsanlage

Technische Spiele

Führung für Kinder und ihre Begleiter

Freitag, 27.7.2018, 15.30 – 17 Uhr

Samstag, 25.8.2018, 15.30 – 17 Uhr

Wie funktioniert eigentlich eine Transmissionsanlage? Was ist der Zweck von einem Schwungrad? Wie arbeitet eigentlich eine Spindelpresse? Und was hat die Exzenterschlange im Museum zu suchen? Wer denkt, dass es ganz schön kompliziert ist, diese technischen Details zu verstehen, der kennt noch nicht die neuen „Technischen Spiele“ in der Gesenkschmiede Hendrichs. Erst seit Kurzem stehen die vier neuen Objekte in der alten Fabrik. Sie erklären spielerisch und ganz leicht verständlich scheinbar komplizierte Sachverhalte rund um die Antriebs- und Maschinentechnik in der Gesenkschmiede. Das Museum lädt Kinder von sechs bis zwölf Jahren ein, bei dieser Führung die neuen technischen Spiele im LVR-Industriemuseum Solingen zu testen.

Erwachsene 5 €, Kinder frei

Detailaufnahmen einer Werkbank

Selbstgebaut! Mit Feile, Zange und Schraubendreher.

Eine offene Ferienwerkstatt für Kinder mit ihren Eltern oder Großeltern

Samstag, 4.8.2018, 13.30 - 16.30 Uhr

Donnerstag, 9.8.2018, 10.30 - 13.30 Uhr

In den historischen Werkstätten der Gesenkschmiede Hendrichs greifen wir zum Werkzeug! Eine schnelle Skizze auf dem Papier – dann werden eigene Ideen in die Tat umgesetzt. Nach einer kurzen Einführung in den Umgang mit Werkzeug stellen wir Nützliches und Schönes aus Scherenrohlingen her. Die Erwachsenen gestalten gemeinsam mit den Kindern, dabei steht ihnen ein Mitarbeiter aus dem Museum zur Seite. Als Ausgangsmaterial dient der Stahl, aus dem Scheren hergestellt werden. Im Mittelpunkt stehen Fertigkeiten der Metallbearbeitung und vor allem Spaß am gemeinsamen Gestalten. Die entstehenden Werke dürfen mit nach Hause genommen werden.

Für Kinder ab 8 Jahren. Die Teilnahme der Eltern oder Großeltern ist für Unterstützung und Aufsicht erforderlich. Der Workshop dauert circa 30 Minuten. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, interessierte Besucher können jederzeit während der angegebenen Workshopzeiten mitmachen. Wir bitten um Verständnis, falls aufgrund großer Nachfrage Wartezeit entsteht.

Erwachsene 5 €, Kinder frei, Materialkosten 2 € je Kind

Schneiden, Ritzen, Schmelzen - Kreatives Kaputtmachen

Mit der Werkstatt für Verblüffung

Dienstag, 21.8.2018, 11 - 14 Uhr

Um eine ganz besondere Art von Schneiden geht es in diesem Sommerferienworkshop.

Mit einem Hitzdraht schneiden Kinder Styropor zu, aus dem sie dann ein Monster bauen. Neben dem kraftfreien Schneiden mit dem Hitzdraht können die Kinder in dem Workshop mit verschiedenen anderen Werkzeugen weitere Materialien bearbeiten und zersägen – mit anderen Worten kaputt machen. So lernen sie sehr spielerisch den Umgang mit Werkzeugen, testen die Eigenschaften verschiedener Materialien und bauen ganz kreativ eine eigene kleine Skulptur.

Für Kinder ab sieben Jahren

5 €

Kinder spielen draußen an verschiedenen Spielstationen

Das Ferien-Finale

Mit zahlreichen Werkstätten rund um Handwerk und kreativen Gestalten

Montag, 27.8.2018, 10 - 16 Uhr

Dienstag, 28.8.2018, 10 - 16 Uhr

An den letzten beiden Tagen der Sommerferien haut das LVR-Industriemuseum noch einmal richtig auf die Pauke. Gemeinsam mit dem Solinger Spielmobil und Projekten des Kulturrucksack NRW bietet das Museum zum Ferienabschluss ein attraktives Programm für Familien, einzelne Kinder und Feriengruppen. Im Museum und auf dem Gelände der Gesenkschmiede Hendrichs laden ganz unterschiedliche Werkstätten Kinder im Alter von 6 – 14 Jahren zum Mitmachen ein. Zahlreiche Handwerker und Künstler kommen. Die Palette der Angebote reicht von Schreinern über Metallbearbeitung zum Töpfern und Experimentieren mit technischen Versuchen und Skulpturenbau.

Feriengruppen werden um Anmeldung bei kulturinfo rheinland unter Tel. 02234/9921555 gebeten. Familien und einzelne Kinder brauchen sich nicht anmelden.

Erwachsene 5 €, Kinder frei, Materialkosten pro Kind 2 €


Hinweise für Gruppenbuchungen (DOCX, 185 KB)

Papiermühle Alte Dombach, Bergisch Gladbach

Kinder und Eltern auf dem Spielplatz

Offenes Kreativangebot

Auf dem Spielplatz „Kleine Dombach“

Dienstag, 17.7.2018, 11 - 13 & 14 - 16 Uhr

Mittwoch, 25.7.2018, 11 - 13 & 14 - 16 Uhr

Lasst euch überraschen, was man mit Papier im Museum Papiermühle Alte Dombach alles machen kann.

Ohne Anmeldung, bitte keine Gruppen.

Kosten pro Kind 1 €, Eltern sind willkommen

Kinder sitzen in einer Quiz-Arena

Moderierte Quizshow

In der Experimentier-Ausstellung "Ist das möglich?"

Mittwoch, 18.7.2018, 11-13 Uhr & 14–16 Uhr

Freitag, 20.7.2018, 11 - 13 Uhr & 14 – 16 Uhr

Dienstag, 24.7.2018, 11 - 13 Uhr & 14 – 16 Uhr

Donnerstag, 26.7.2018, 11 - 13 Uhr & 14 – 16 Uhr

Ein Ausstellungsscout begleitet Besucher in der Ausstellung. Er gibt Anregungen zu den Experimenten und Spielen und moderiert anschließend eine gemeinsame Quizshow.

Mehr Informationen zur Sonderausstellung Ist das möglich? Eine Experimentier-Ausstellung für Kinder, Jugendliche und Familien

Ohne Anmeldung, bitte keine Gruppen.

Erwachsene 3 €, Kinder 2 €

Junge und Mädchen stehen an einem Holzpult zum Aufklappen

Kindheit in der Alten Dombach um 1850

Führung für Kinder

Donnerstag, 19.7.2018, 11 Uhr

Mittwoch, 25.7. & 15.8.2018, 11 Uhr

Dienstag, 31.7. & 7.8.2018, 11 Uhr

Freitag, 24.8.2018, 11 Uhr

Die Papiermacherkinder Gertrud und Johann Berg wohnen und arbeiten in der Papiermühle. Bei dem Rundgang erfahren die Kinder, wie Gertrud und Johann leben und welche Arbeiten sie in der Mühle verrichten.

Ohne Anmeldung, bitte keine Gruppen.

Erwachsene 4,50 €, Kinder 2 €

Kinder experimentieren am Fallhammer.

Experimentieren für kleine Forscher und Forscherinnen

In der Sonderausstellung "Ist das möglich?"

Donnerstag, 19.7. & 16.8.2018, jeweils 11 - 13 Uhr & 14 – 16 Uhr

Experimentieren für kleine Forscher und Forscherinnen bis 8 Jahren. Mädchen und Jungen entdecken, wie Farben entstehen, wie sich Luft anhört und welche Dinge magnetisch sind. Zum Schluss können sie ihr Wissen in einer Quizshow präsentieren.

Mehr Informationen zur Sonderausstellung Ist das möglich? Eine Experimentier-Ausstellung für Kinder, Jugendliche und Familien

Ohne Anmeldung, bitte keine Gruppen.

Erwachsene 3 €, Kinder 2 €

Verschiedene Origami Objekte aus buntem Papier

Origami

Papier falten

Mittwoch, 1.8.2018, 1. Kurs 11 - 13 Uhr, 2. Kurs 14 - 16 Uhr

Ausgehend von einem quadratischen Blatt Papier entstehen allein durch Falten einfache Objekte wie z. B. Tiere, Vögel, Flieger oder Schachteln.

Anmeldung erforderlich unter Tel. 02234 9921 555

Für Kinder ab 6 Jahre

2 €

Drei

Scrapp-booking

Minialben rund um das Thema Freundschaft

Mittwoch, 8.8.2018, 1. Kurs: 10.30 – 12.30 Uhr, 2. Kurs: 13 – 15 Uhr

Aus buntem Papier, Ornamenten und mit Stempeln erstellt ihr ein eigenes Minialbum rund um das Thema Freundschaft.

Anmeldung erforderlich unter Tel. 02234 9921 555

Von 8 – 12 Jahren

4 €

Sütterlin-Schriftkurs

Ferienaktion

Sonntag, 19.8.2018, 1. Kurs: 11 – 13 Uhr, 2. Kurs: 14 – 16 Uhr

Nach einer kurzen Einführung in die Entstehung der Sütterlinschrift lernen die Kinder die Buchstaben des Vornamens und üben anschließend den Vornamen zu schreiben. Verschiedene Schreibgeräte wie Kugelschreiber, Bleistift, Feder und Tinte, Filz- und Buntstift stehen bereit. Ist dieses erfolgreich geschafft, können die Kinder ihren Namen auf ein Lesezeichen aus Pappe schreiben, dieses bemalen und mit nach Hause nehmen.

Anmeldung erforderlich unter Tel. 02234 9921 555

Alter: 9 – 12 Jahre

3 €

Mehrere Kinder beim Papierschöpfen. Ein Mädchen hält den Schöpfrahmen in den Händen.

Kreatives Papierschöpfen mit Kräutern

Papier herstellen

Donnerstag, 23.8.2018, 1. Kurs: 11 – 13 Uhr, 2. Kurs: 14 – 16 Uhr

Wir stellen eigene handgeschöpfte Papiere her. Den Papierbrei dafür werden wir selber ansetzen. Wir experimentieren mit Pflanzen, Kräutern und Farben und nach Belieben können dann Karten, tolle Kunstwerke, Lesezeichen oder ähnliches geschöpft werden. Da es natürlich nass hergehen kann, sollten alle Teilnehmer eine Schürze oder Wechselkleidung mitbringen.

Anmeldung erforderlich unter Tel. 02234 9921 555

Alter: 6 – 11 Jahre

3 €

Kraftwerk Ermen & Engels, Engelskirchen

Büste mit einer verzierten Kopfbedeckung.

Schick auf dem Kopf

Kreativaktion in der Sonderausstellung „Die Macht der Mode“

Dienstag, 17.7.2018, 10.30 – 12.30 Uhr

Hüte, Federboas und mehr. Nachdem wir bei einem kleinen Rundgang die funkelnde Mode der 1920er Jahre bestaunen konnten, werdet Ihr selber eine „aufsehenerregende Kopfbedeckung“ herstellen. Der Materialfundus aus Stoffen, Farben, Federn und Glitzersteinen gibt dafür alles her. Zum Abschluss gibt es eine kleine Präsentation mit euren „Kreationen“.

Mehr Informationen zur Sonderausstellung Die Macht der Mode. Zwischen Kaiserreich, Weltkrieg und Republik

Treffpunkt: Kasse Kraftwerk Ermen & Engels

Anmeldung erforderlich bis spätestens 13.7.2018 unter Tel. 02263 83-401 bis –406

Von 6 - 12 Jahren, max. 10 Kinder [mind. 5 Kinder]

5 € pro Kind (inkl. Material)

Eine gold glänzende Augenmaskte welche mit zahlreichen Pailletten verziert ist. Sie liegt auf einem schwarzen Grund.

Funkel-Maske

Kreativaktion in der Sonderausstellung „Die Macht der Mode“

Dienstag, 24.7.2018, 10.30 – 12.30 Uhr

Nach einem kurzen Streifzug durch die Ausstellung und einem Blick auf die funkelnde Mode der 1920er Jahre könnt Ihr dann selber so richtig kreativ werden. Denn Ihr gestaltet eine eigene Maske, die mit Farbe, Glitzer, Federn und mehr ganz nach Euren Ideen verziert wird. Ein echter Blickfang, der ein Geheimnis bewahren kann.

Mehr Informationen zur Sonderausstellung Die Macht der Mode. Zwischen Kaiserreich, Weltkrieg und Republik

Treffpunkt: Kasse Kraftwerk Ermen & Engels

Anmeldung erforderlich bis spätestens 20.7.2018 unter Tel. 02263 83-401 bis -406

Von 6 - 12 Jahren, max. 10 Kinder, [mind. 5 Kinder]

5 € pro Kind (inkl. Material)

Mehrer Schneiderpuppen mit Kinder- und Jugendkleidung verschiedenster Zeiten und Epochen stehen neben- und hintereinander im Ausstellungsraum.

Rätselführung für Kinder

Durch die Sonderausstellung „Die Macht der Mode“

Donnerstag, 26.7. & 16.8.2018, 11 - 12 Uhr

Keine klassische Führung, sondern eine Rätseltour durch „Die Macht der Mode“ erwartet die Besucherinnen und Besucher im Alter von 7 bis 10 Jahren. Gemeinsam gilt es, sich von Station zu Station zu rätseln und knifflige Aufgaben zu lösen. Wer findet das älteste Objekt in der Ausstellung? Könnt Ihr das Puzzle legen, das Euch zur nächsten Station führt? Wer ist am schnellsten beim „Knöpfeschließen“? Und findet Ihr heraus, was man vor 100 Jahren „drunter“ trug und ob es eigentlich schon Jeans gab?

Mehr Informationen zur Sonderausstellung Die Macht der Mode. Zwischen Kaiserreich, Weltkrieg und Republik

Dauer: 60 Minuten

Gruppengröße: max. 10, [mind. 5 Kinder]

Anmeldung erforderlich bis 24.7. bzw. 14.8.2018 unter Tel. 02263 83-401 bis -406

Alter: 7–10 Jahre

Eintritt: Kinder/Jugendliche frei, Begleitpersonen 5 €/Kombikarte mit Kraftwerk 6 €

Elegante Abendkleider der 1920er Jahre, auffällig verziert und gestaltet mit Glitzer oder Fransen, mit dazu passendem Schmuck auf Schneiderpuppen drapiert.

Mein neues altes T-Shirt

Kreativaktion in der Sonderausstellung „Die Macht der Mode“

Dienstag, 31.7.2018, 10.30 – 12.30 Uhr

In der Ausstellung lassen wir uns von der Mode aus der Zeit von vor 100 Jahren inspirieren. Haben wir genügend Eindrücke gesammelt, geht es an Eure mitgebrachten T-Shirts. Mit Textilfarben, Glitzer und Cut-outs verwandeln wir die alten „Stöffchen“ dann in richtig trendige Outfits. Aus alt mach neu!

Bitte altes T-Shirt mitbringen – nicht vergessen!

Mehr Informationen zur Sonderausstellung Die Macht der Mode. Zwischen Kaiserreich, Weltkrieg und Republik

Treffpunkt: Kasse Kraftwerk Ermen & Engels

Anmeldung erforderlich bis spätestens 27.7.2018 unter Tel. 02263 83-401 bis -406

Von 6 - 12 Jahren, max. 10 Kinder, [mind. 5 Kinder]

5 € pro Kind (inkl. Material)

Eine goldene Haarnadel mit einem blauen Kranich, der einen Zweig im Schnabel trägt. Der Zeig ist ebenfalls blau und mit einer roten Perle versehen.

Glitzerarmband

Kreativaktion in der Sonderausstellung „Die Macht der Mode“

Dienstag, 7.8.2018, 10.30 – 12.30 Uhr

Wie sah Schmuck vor 100 Jahren aus? In unserem heutigen Ferienworkshop werdet Ihr zu richtigen Schmuckdesigner*innen. Mit Pailletten, Farbe und Stoff gestaltet Ihr ein eigenes Armband. Einfach chic und vielleicht ein tolles Geschenk oder auch Euer ganz besonderes Lieblingsstück, das Ihr lieber selber tragen wollt?

Mehr Informationen zur Sonderausstellung Die Macht der Mode. Zwischen Kaiserreich, Weltkrieg und Republik

Treffpunkt: Kasse Kraftwerk Ermen & Engels

Anmeldung erforderlich bis spätestens zum 3.8.2018 unter Tel. 02263 83-401 bis -406

Von 6 - 12 Jahren, max. 10 Kinder, [mind. 5 Kinder]

5 € pro Kind (inkl. Material)

Drei verschiedene Kleider für junge Mädchen, welche auf Schneiderpuppen drapiert sind und vor einem grauen Hintergrund stehen.

Eine eigene Handtasche mit bling, bling

Kreativaktion in der Sonderausstellung „Die Macht der Mode“

Dienstag, 14.8.2018, 10.30 – 12.30 Uhr

In unserem Workshop fertigen wir eine eigene Handtasche aus unterschiedlichen Materialien an. Nach Fertigstellung der Rohtasche geht es dann um den ganz persönlichen Stil. Mit allem, was unser Materialfundus so hergibt, könnt Ihr dann Eure Tasche dekorieren und nach Herzenslust verzieren.

Mehr Informationen zur Sonderausstellung Die Macht der Mode. Zwischen Kaiserreich, Weltkrieg und Republik

Treffpunkt: Kasse Kraftwerk Ermen & Engels

Anmeldung erforderlich bis spätestens 10.8.2018 unter Tel. 02263 83-401 bis -406

Von 6 - 12 Jahren, max. 10 Kinder, [mind. 5 Kinder]

5 € pro Kind (inkl. Material)

Tuchfabrik Müller, Euskirchen

Bild eines Baukastens

Gemeinsam die Welt der Baukästen erleben

für Großeltern und Eltern mit Kindern

Dienstag, 31.7.2018, 14 - 16 Uhr

Schon unsere Großeltern haben mit Baukästen gespielt und waren fasziniert von der Welt, die sie erschufen. Alt und Jung haben heute gemeinsam die Möglichkeit die großen Modelle bei einem geführten Rundgang zu bestaunen, manche Geschichte zu erzählen, Erinnerungen auszutauschen und schließlich selber zu versuchen aus Schrauben, Muttern, Rädern und Achsen ein Modell nach eigenen Vorstellungen zu bauen.

Weitere Informationen zur Sonderausstellung Die Welt im Kleinen. Baukästen aus der Sammlung Griebel

Anmeldung bis 24.7.2018 unter Tel. 02234 99 21 555

Erwachsene 5 €, Kinder 2 €

Eine Schwarzlichttheatergruppe bei ihrer Vorführung. Die Gestalten ähneln bunten Strichmännchen.

Alles schwarz hier… oder?

Schwarzlichttheater im Tuchmuseum

Dienstag, 21.8. bis Donnerstag, 23.8.2018, 10.30 – 15.30 Uhr

Es geht um die Geschichte von Mathilde, die auf einer Schaffarm in Australien lebt. Eines Tages gerät sie zufällig auf ein Schiff – und landet schließlich in Kuchenheim! Wer Mathilde ist und warum sie hier ist, werdet ihr selber im Schwarzlicht-Theater erfinden und mit selbst hergestellten Requisiten und leuchtenden Figuren darstellen. Zur Aufführung am letzten Tag sind Besucher herzlich willkommen. Vorkenntnisse braucht ihr nicht, nur Lust auf Theater im Dunkeln. Bitte schwarzgekleidet kommen (langärmliges T-Shirt, Leggings, Socken) und Imbiss und Getränk mitbringen.

Anmeldung bis 12.8.2018 unter Tel. 02234 99 21 555

Für Kinder und Jugendliche ab 10 Jahren, 35 € inkl. Material

Öffnungszeiten

Dienstag - Freitag:
10 – 17 Uhr

Samstag, Sonntag und an Feiertagen:
11 – 18 Uhr

Montag geschlossen


ANSCHRIFT

LVR-Industriemuseum
Zentrale
Hansastraße 18
46049 Oberhausen

Infos und Buchungen

kulturinfo rheinland

Tel. 02234 9921555 (Mo – Fr 8 - 18 Uhr; Sa, So und an Feiertagen 10 – 15 Uhr)

Fax 02234 9921300

Mail

Veranstaltungen

Veranstaltungen in Oberhausen

Veranstaltungen in Ratingen

Veranstaltungen in Solingen

Veranstaltungen in Bergisch Gladbach

Veranstaltungen in Engelskirchen

Veranstaltungen in Euskirchen

Sie finden uns auch hier: