Logo LVR - Qualität für Menschen
Blick in die Textilsammlung im Museumsdepot mit zahlreichen Kleidungsstücken in Regalen

Postkarte der Oberhausener Gutehoffnungshütte

von 1915

Vorderseite einer Postkarte zeigt ein Werksgelände Bild vergrößern

Postkarte, Oberhausen Gutehoffnungshütte, 1915, Papier, 8,8 x 13,7 cm, Inv. Nr.: rz 05/163

Das Eisen- und Stahlwerk der Gutehoffnungshütte waren über ein Jahrhundert lang das industrielle Herz Oberhausens. Die Erzeugnisse aus Oberhausener Stahl wie Schienen, Draht, Brücken oder Kessel wurden vom Weltkonzern überall hin exportiert.


Dort, wo heute die Neue Mitte und das Einkaufsparadies CentrO stehen, erinnert nur wenig an die industrielle Vergangenheit Oberhausens, die Gutehoffnungshütte und die Zeit des Ersten Weltkriegs. Der Alltag der Menschen von damals wird durch die Kriegspostkarten wieder präsent.


Der Krieg bestimmte alles und schlug sich auch in der Postkartenkommunikation nieder. Im Ersten Weltkrieg gehörte die Postkarte selbstverständlich zur Kommunikation, nicht nur mit der Front, auch für die Daheimgebliebenen.


Dieses Beispiel, abgeschickt am 21.5.1915, zeigt, wie an der Heimatfront das Kriegsgeschehen verfolgt und zum Gegenstand der Alltagskommunikation wurde. Die Kriegserklärung Italiens an Österreich-Ungarn im Jahr 1915 kam für die Menschen in Deutschland insofern überraschend, als Italien eigentlich mit den Mittelmächten, dem Deutschen Reich und Österreich-Ungarn, verbündet gewesen war.

Handbeschriebene Rückseite einer Postkarte

Adressat:

Fräulein

Grete Heimbrock

Barmen

Adlerstr[aße] 9 I






Text:

Oberhausen den 21./5.15

Liebe Schwester Grete!

habe deinen lieben Brief erhalten

auch die schöne Karte und danke viel-

mals. Wegen dem Geld mach dir keine

Sorgen. Bei der nächsten Gelegenheit

schicke ich es dir. Mutter und Albert haben

sich hier gut amüsiert. Das Hundchen hätte

nur mitkommen müssen. Wir sind

hier in einer Aufregung, ob Italien uns den

Krieg erklärt. Gustav hat mir einen Brief ge-

schrieben. Sei oft gegrüßt von d[einem] Bruder Ernst



Weitere Informationen zum Projekt Grüße aus Oberhausen – Historische Postkarten und ihre Botschaften

ANSCHRIFT

LVR-Industriemuseum
Zentrale
Hansastraße 18
46049 Oberhausen


Suche


KONTAKT

Bitte richten Sie Fragen zum Bereich Sammlung an

LVR-Industriemuseum
Abteilung Sammlungsdienste


Sie finden uns auch hier: