Logo LVR - Qualität für Menschen
Blick in die Textilsammlung im Museumsdepot mit zahlreichen Kleidungsstücken in Regalen

Sandalen

1940er Jahre

Selbstgebaute Sandalen mit Holzabsatz, Pressholz-Sohlen und blau-grauen Transmissionsriemen Bild vergrößern

Sandalen, Schuhmode aus Solingen in Kriegszeiten, Stahlwarenfima Ernst Gerling, Solingen, 1940er Jahre, Holz, Pressholz, Leder, Textil, 25 x 5 x 9 cm, ca. 600 gr., Inv. Nr.: sg 94/470

Die Damenschuhe erzählen von der Sehnsucht nach Eleganz auch in schweren Zeiten. Sie kommen fast ganz ohne Leder aus und zeigen mit den Absätzen aus Holz und den Sohlen aus Pressholz eine ideenreiche Alternativlösung, die der Damenwelt auch in lederarmen Zeiten schickes Schuhwerk ermöglicht. Besonders ungewöhnlich sind die Scharniere aus einem textilen Transmissionsriemen, die bei diesem harten Sohlenmaterial ein Abrollen der Füße möglich machen.


Das in die Schuhe eingestanzte Warenzeichen, das Okapi, steht für die 1902 gegründete Solinger Stahlwarenfirma Ernst Gerling. Neben der Herstellung von Schneidwaren fertigte das Unternehmen seit den 1930er Jahren Produkte aus Holzpressstoff, dem so genannten "Gerinol". Aus diesem Material, einer Verbindung von Holz und insb. Phenolharz, wurden Messergriffe, Tabletts, Brotschalen etc. hergestellt. Während des Zweiten Weltkrieges produzierte Okapi dann eben auch Schuhe. Der damalige Firmenchef Ernst Gerling jun. galt als Tüftler, der eigene Produktionsverfahren entwickelte und dabei - wenn es musste - selbst die Maschinen oder Werkzeuge den Anforderungen entsprechend umgestaltete.


Zusammen mit anderen Gegenständen wurden die Schuhe schon vor Jahren dem LVR-Industriemuseum übergeben. Der Großvater des Spenders hatte bei der Firma Gerling gearbeitet, seine Großmutter die Sandalen getragen. Allerdings nicht sehr oft, wenn man die wenig abgelaufenen Sohlen betrachtet. Ob das auf mangelnde Praktikabilität oder mangelhafte Gelegenheit zum Tragen verweist, lässt sich leider nicht mehr beantworten.

ANSCHRIFT

LVR-Industriemuseum
Zentrale
Hansastraße 18
46049 Oberhausen


Suche


KONTAKT

Bitte richten Sie Fragen zum Bereich Sammlung an

LVR-Industriemuseum
Abteilung Sammlungsdienste


Sie finden uns auch hier: