Logo LVR - Qualität für Menschen
Blick in die Textilsammlung im Museumsdepot mit zahlreichen Kleidungsstücken in Regalen

Zweiteiliger Strandanzug

Mitte der 1950er Jahre

Zweiteiliger, grüner Strandanzug für Damen, bestehend aus einer knappen Hose und weitem Hemd, aus den 1950er Jahren Bild vergrößern

Zweiteiliger Strandanzug für Damen, Vollmoeller AG Stuttgart-Vaihingen, Mitte 1950er Jahre, Baumwolle, 65 x 80cm (Oberteil), 35 x 48 cm (Hose), Inv. Nr.: ra 12/122

Dieser Strandanzug für Damen besteht aus einer knappen Hose und weitem Hemd im typischen Stil der 1950er Jahre. Er steht aber nicht nur für die erste Urlaubswelle der Deutschen, die vermehrt an die Strände Europas fuhren. Vielmehr ist er auch eines von vielen Beispielen der langen transatlantischen Zusammenarbeit in der Textilindustrie, die von der NS-Diktatur und dem Zweiten Weltkrieg unterbrochen wurde.


Es sind zwei kleine Details, die diese Kombination für die Badenixe neben Farbe und Schnitt so interessant machen: das Etikett am Kragen des Hemdes und der Aufnäher mit Logo an der Hose. Sie zeigen, dass an der Produktion zwei Modegiganten im transatlantischen Wirtschaftssystem zusammengearbeitet haben.


Die Vollmoeller AG Stuttgart-Vaihingen gilt 1910 als der größte Trikotagenhersteller weltweit mit mehr als 3.000 Mitarbeitern und Standorten rund um Stuttgart und Berlin. In der Wirtschaftskrise der späten 1920er Jahren sucht Karl Gustav Vollmoeller nach neuen Märkten. Auf seine Initiative gehen die Lizenzvereinbarungen von 1932 mit der US-amerikanischen Firma Jantzen Knitting Inc., einem Spezialhersteller für Badeanzüge, zurück. Vollmoeller will am Geschäft mit denjenigen, die Arbeit und Freizeit haben, verdienen.


Die 1910 gegründet Jantzen Inc. galt zu diesem Zeitpunkt als die bekannteste „Trademark“ der Welt. Auf der Hose des Anzugs ist die zweite Fassung des Logos, die springende Schwimmerin im roten Badeanzug, aufgenäht. Doch nicht mit Einteilern wurde Jantzen berühmt, sondern mit den Zweiteilern. Und als Louis Reard direkt nach dem zweiten Weltkrieg in Frankreich den Bikini in seiner modernen Form präsentierte, profitierten wiederum die alten Partner Jantzen und Vollmoeller. Strandanzüge waren gefragt, um nach dem Schwimmen beim Flanieren die als äußerst "erotisch" empfundene Badekleidung zu verhüllen.

ANSCHRIFT

LVR-Industriemuseum
Zentrale
Hansastraße 18
46049 Oberhausen


Suche


KONTAKT

Bitte richten Sie Fragen zum Bereich Sammlung an

LVR-Industriemuseum
Abteilung Sammlungsdienste


Sie finden uns auch hier: