Logo LVR - Qualität für Menschen
Nahaufnahme eines Stapels Zeitungen

„Pelikan“ und „Goldener Helm“ wieder am Roten Haus

Landschaftsverband Rheinland restauriert Hauszeichen des Roten Hauses in Monschau

5. April 2016

Köln. Monschau. Zu den schönsten Denkmälern der Eifel gehört das Rote Haus in Monschau. Das Wohn- und Geschäftshaus erbaute der erfolgreiche Tuchmacher und Kaufmann Johann Heinrich Scheibler 1752 direkt an der Rur. Das Gebäude diente nicht nur Wohn- und Repräsentationszwecken, sondern war auch Kontor, Lager und Produktionsstätte zur Verarbeitung feiner spanischer Merinowolle.


Das Haus ist in zwei Hälften aufgeteilt: „Zum Goldenen Helm“ bezeichnet das Wohnhaus, „Zum Pelikan“ das Geschäftshaus. Jeder Teil hat einen separaten Aufgang, über dem ein Hauszeichen hängt.


Lange musste das Rote Haus ohne die markanten Eigentumszeichen auskommen. Nun erstrahlen sie wieder in neuem Glanz. Beide Hauszeichen wurden restauriert und neu vergoldet. Eine Meisterleistung, denn Wind und Wetter ausgesetzt, waren sie zum Teil stark beschädigt.


Der „Goldene Helm“ wurde entrostet und erhebliche Fehlstellen durch Metallplatten ergänzt. Der „Pelikan“ wurde nach alten Vorbildern in Eichenholz neu geschnitzt. Moderne digitale Verfahren und neue Materialien konnten in diesem Fall nicht mit dem Handwerk konkurrieren. Die Restaurierungsarbeiten wurden - in Zusammenarbeit mit der Stiftung „Scheibler-Museum – Rotes Haus Monschau“ und mit finanzieller Unterstützung des LVR – von den renommierten Restauratoren Alexander Justen und Alexander Diczig ausgeführt.


Die Wiederanbringung der Hauszeichen zeigt die Bedeutung des Hauses im Zusammenhang mit seiner Geschichte und für die Stadt Monschau. Nicht zuletzt gehört es zu den großen touristischen Attraktionen in der Region.


Das Rote Haus ist Teil des „Netzwerks Kulturelles Erbe“ des LVR. Damit unterstützt der Landschaftsverband Rheinland die Zusammenarbeit zwischen den von ihm getragenen und unterstützten Kultureinrichtungen im Rheinland.


Rotes Haus

Laufenstraße 10

52156 Monschau


Öffnungszeiten

Geöffnet vom 1. April bis 30. November

Geschlossen am 3. Oktober

Einlass Dienstag - Sonntag jeweils zur vollen Stunde

Vormittags: 10, 11 und 12 Uhr

Nachmittags: 14, 15 und 16 Uhr


Eintrittspreise

Erwachsene: 3 Euro

Studierende, Auszubildende, Menschen mit Behinderung: 2 Euro

Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren haben freien Eintritt

Führungsentgelt für Schülerinnen und Schüler im Klassenverband: 2 Euro p.P.

Pressefotos

Die Pressebilder dürfen nur zu Pressezwecken im Rahmen der aktuellen Berichterstattung über das Rote Haus in Monschau genutzt werden. Eine gesonderte Verwendung der Bilder ist nicht erlaubt.

Rotes Haus mit goldenen Hauszeichen über den beiden Eingangstüren

Hauszeichen „Goldener Helm“ und „Pelikan“ am Roten Haus Monschau

Foto: Bettina Gonnemann

© LVR-Industriemuseum


Download (JPG, 5,71 MB)

Pressekontakt


Anette Gantenberg

Tel.: 0208 8579-124

Fax: 0208 8579-122

Hansastraße 18

46049 Oberhausen


Silke Krebbing

Tel.: 0208 8579-155

Fax: 0208 8579-122

Hansastraße 18

46049 Oberhausen