Logo LVR - Qualität für Menschen
Historische Panorama-Aufnahme des Krupp-Werks in schwarz-weiß

Stroh zu Gold

Ausstellung über das Textile im Märchen im LVR-Industriemuseum

8. August 2012

Oberhausen. Engelskirchen. Unter dem Titel "STROH ZU GOLD – Spindel, Schiffchen, Märchenhelden" zeigt das LVR-Industriemuseum Engelskirchen eine im wahrsten Sinne „märchenhafte" Sonderausstellung. Vom 20. April bis zum 9. September 2012 geht es im Alten Baumwoll-Lager um neun ganz verschiedene Märchen, die eines gemeinsam haben: Ob „Dornröschen", „Rumpelstilzchen" oder „Des Kaisers neue Kleider" – überall spielen Textilien und ihre Verarbeitung eine tragende Rolle.


Die Ausstellung blickt hinter die Kulissen der Märchen und reiht an Ihren Erzählfäden Königsroben, Ballkleider, Leinenhemden, Tabakbeutel, Spinnräder, Garnrollen, Minitheaterkulissen, Märchensammelbilder und zahlreiche andere Exponate auf. Sie alle beleuchten die textilen Verflechtungen der Märchen und ihren geschichtlichen Hintergrund.

An den Mitmachstationen werden die Märchen mit allen Sinnen erfahrbar: Große und kleine Besucherinnen und Besucher können in Märchenkostüme schlüpfen, selbst einmal Hand ans Spinnrad legen oder die eigenen „Heldenkräfte" erproben.

Wer die Märchen in Ruhe auf sich wirken lassen will, kann es sich an den Hörstationen der Ausstellung bequem machen. Hier sind alle dargestellten Märchen per Kopfhörer abrufbar.

Eine Leseecke lädt zum Schmökern ein, ein anderer Bereich zum Malen, Puzzeln und Spielen. In der Krabbelecke kommen auch die Kleinsten auf ihre Kosten.


Ein besonderes Highlight der Ausstellung sind die ausdrucksvollen Zeichnungen der Illustratorin Henrike Robert zum Märchen vom „Rumpelstilzchen" sowie die märchenhaften Arbeiten ganz junger Künstlerinnen und Künstler aus mehreren Grundschulen und Kindergärten der Umgebung.

Darüber hinaus gibt es während der gesamten Ausstellungszeit reizvolle Angebote für Familien und Kinder, wie die Familien-Märchentour, Märchenabende oder Filmvorführungen. Auf Kindergartengruppen und Schulklassen wartet ebenfalls eine spannende und unterhaltsame Erkundungstour durch die Ausstellung. Dabei erfahren die Kinder, wie schwierig es ist, selbst einen Faden zu spinnen – auch dann, wenn er nicht aus Gold ist. In den Sommerferien gibt es im Rahmen der Ausstellung Workshops für Kinder, Eltern und Großeltern. Wer außerdem Lust hat, seinen Kindergeburtstag in diesem Jahr unter das Motto „Märchen" zu stellen, der darf aus dem Angebot zur Ausstellung wählen und im Alten Baumwoll-Lager feiern.


STROH ZU GOLD – Spindel, Schiffchen, Märchenhelden


Laufzeit: 20. April 2012 bis 9. September 2012


LVR-Industriemuseum, Baumwollspinnerei Ermen & Engels,

Engelsplatz 2, 51766 Engelskirchen


Öffnungszeiten: Di-Fr 10-17, Sa-So 11-18 Uhr

Eintritt: 2,50 Euro, erm. 2 Euro, Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre frei


Pressekontakt: Anette Gantenberg, Tel. 0208 8579-124, E-Mail:

Pressefotos

Die Pressebilder dürfen nur zu Pressezwecken im Rahmen der aktuellen Berichterstattung über die Ausstellung „Stroh zu Gold" im LVR-Industriemuseum genutzt werden. Eine gesonderte Verwendung der Fotos ist nicht erlaubt.

Blick in die Sonderausstellung

(c) LVR-Industriemuseum, Foto: Jürgen Hoffmann


Blick in die Sonderausstellung "Stroh zu Gold" im LVR-Industriemuseum Engelskirchen


Download (JPG, 7,65 MB)

Bild aus dem Märchen

(c) LVR-Industriemuseum, Foto: Jürgen Hoffmann


Das Märchen "Das Rumpelstilzchen"


Download (JPG, 5 MB)

Pressekontakt


Anette Gantenberg

Tel.: 0208 8579-124

Fax: 0208 8579-122

Hansastraße 18

46049 Oberhausen


Silke Krebbing

Tel.: 0208 8579-155

Fax: 0208 8579-122

Hansastraße 18

46049 Oberhausen