Logo LVR - Qualität für Menschen
Historische Panorama-Aufnahme des Krupp-Werks in schwarz-weiß

Kultur und Natur genießen!

Neuer Fahrrad-Verleih des LVR-Industriemuseums am Schauplatz Euskirchen

17. April 2008

Mit dem Rad Kultur und Natur erleben – das ermöglicht die neue Fahrradausleihe beim LVR-Industriemuseum (RIM) in Euskirchen-Kuchenheim. Insgesamt stehen 30 Räder für Damen und Herren, und 35 etwas kleinere Räder für Kinder und Jugendliche zur Verfügung.

Der Schauplatz Euskirchen wird mit dem neuen Angebot als touristisches Ziel noch attraktiver. Schon jetzt machen viele Fahrradtouristen Station am Museum und besuchen die Tuchfabrik Müller oder die Sonderausstellungen des Museums.

Die Fahrräder werden auch von den Schul- und Jugendgruppen genutzt werden, die 3- oder 5-Tage-Aufenthalte im kürzlich eröffneten Museumsgästehaus Mottenburg erleben.


Das Museum in Euskirchen liegt idyllisch im Ortsteil Kuchenheim – unmittelbar am Erftmühlenbach und an der ehemaligen Oberen Burg mit Wassergraben. Hier kreuzen sich zwei – in Radwanderführern gut beschriebene und beschilderte – Radwanderwege: der Erftradweg, der von der Quelle bei Nettersheim über Euskirchen bis zur Mündung in den Rhein bei Neuss führt, sowie die Wasserburgen-Route zwischen Euskirchen-Heimbach-Aachen-Kerkrade-Brühl-Bonn-Euskirchen. Die abwechslungsreiche Drei-Flüsse-Tour an Rhein, Ahr, Erft mit einer Strecke von rund 300 km führt ebenfalls durch Kuchenheim.


Alle diese Radrouten bringen den Radlern Kultur und Natur der Region auf abwechslungsreiche Weise nahe. Die Gegend rund um Euskirchen-Kuchenheim mit der Erft und dem Erftmühlenbach ist ohne Steigungen und daher besonders geeignet für das Radfahren – und bietet natürlich auch auf Tagestouren viele attraktive Ziele in Sachen Natur und Kultur.

Der Bahnhof Euskirchen-Kuchenheim ist mit der Regionalbahn von Bonn, Köln und aus der Eifel gut erreichbar. Der Fußweg zum Museum dauert nur rund zehn Minuten. Die Bahnhofsnähe ermöglicht es, anstelle einer Rundtour auch eine längere Tour in eine Richtung (zum Beispiel kraftsparend bergab aus der Eifel nach Euskirchen hinunter) zu planen. Für Autofahrer stehen an der Radstation ausreichend Parkplätze zur Verfügung.


Ausstattung:

Die sportlich-bequemen, hochwertigen Fahrräder sind ausgestattet mit: gut gepolsterten und gefederten Sätteln, 7- oder 8-Gang-Nabenschaltung mit Rücktrittbremse, Beleuchtung mit Nabendynamo, Standlicht, gefederte Vordergabeln, Gepäckträger, Ständer.


Preise:

Herren oder Damenrad für Erwachsene: 8 € pro Tag – ab der Ausleihe von mindestens 10 Fahrrädern: 6,50 € pro Tag Jugendrad: 4 Euro pro Tag – ab der Ausleihe von mindestens 10 Fahrrädern 3 € pro Tag. Für die Ausleihe ist der Personalausweis erforderlich.

Pro Rad wird eine Kaution von 50 € erhoben, ab der Ausleihe von 5 Rädern beträgt die Kaution pauschal 200 €. Reservierung empfohlen.


Öffnungszeiten Museum und Radverleih: Dienstag bis Sonntag 10-17 Uhr

Öffentliche Führungen durch die Tuchfabrik ohne Voranmeldung: Di-Sa 11, 14, 15:30 Uhr, So 11-16 Uhr jede volle Stunde

Reservierung, Infos zum Fahrradverleih und zum Museum: kulturinfo rheinland, Tel. 0 18 05 – 74 34 65 (0,14 €/Min.)

Infos zum Erftradweg: www.erftweg.de

Infos zur Wasserburgenroute: www.wasserburgenroute.de

Pressekontakt


Anette Gantenberg

Tel.: 0208 8579-124

Fax: 0208 8579-122

Hansastraße 18

46049 Oberhausen


Silke Krebbing

Tel.: 0208 8579-155

Fax: 0208 8579-122

Hansastraße 18

46049 Oberhausen