Logo LVR - Qualität für Menschen
Historische Panorama-Aufnahme des Krupp-Werks in schwarz-weiß

Fashion-lights!

Wie kommt die Mode in den Stoff?

Damenkleider im Stil von Dior, 1950er Jahre

Berlin, New York, London, Mailand, Paris – auf den Modewochen in den Metropolen werden heute die Trends von morgen gezeigt und gesetzt. Aber wie entsteht ein Trend überhaupt? Und was ist Mode? Wer macht sie und wie wird sie gemacht? Antworten darauf bekam man in der Sonderausstellung „Fashion-lights! Wie kommt die Mode in den Stoff?“ des LVR-Industriemuseums Engelskirchen.

Schwarz-weiß-rotes Damenkleid

Trends im Wandel

Auf einem „Laufsteg der Epochen“ erlebten die Besucherinnen und Besucher in der Ausstellung zunächst zeittypische Schnitte, Muster, Farben und Materialien vom Aufbruch der 1950er Jahre bis zum farbenfrohen Look der Gegenwart. Dabei wurde deutlich: Mode unterliegt einem ständigen Wandel – mal schleichend, mal in großen Sprüngen. Von der Schlaghose bis zur Leggings, vom Minirock bis zum androgynen Look, von den Schulterpolstern bis zur Öko-Mode – was gestern noch „out“ war, kann morgen der letzte Schrei sein.

Von der Inspiration zum Kleid

„Fashion-lights!“ war aber mehr als eine reine Modenschau. Zeitschriften, Entwürfe, Musterbücher und viele weitere Exponate machten die Entwicklung vom kreativen Entwurf bis zur Kollektion deutlich. Und woher kommen eigentlich die Inspirationen der Designer? Die Ausstellung zeigte, dass Trends immer im Zusammenhang mit gesellschaftlichen Veränderungen stehen: Bewegungen wie „Zurück zur Natur“ haben in der Mode ebenso Spuren hinterlassen wie der Kult um die schlanke Linie oder der Volkssport „Trimm Dich“. Die Vorstellung des Verbandes der Deutschen Modedesigner gewährte schließlich einen ganz aktuellen Blick in die Welt der Modeschöpfer.

Jeans und Jeans-Werbung

Rundgang durch die Ausstellung






Rundgang starten

Fashion-Tour

Für Schulklassen und Familien mit Kindern gab es immer während der regulären Öffnungszeiten der Ausstellung ein kostenloses Begleitangebot: Jede und jeder konnte sich auf eine „Fashion-Tour“ durch die Sonderausstellung begeben. Wer sich aufmerksam umschaute, konnte spannende Aufgaben lösen. Nebenbei erfuhr man Wissenswertes, Amüsantes und Unterhaltsames über die Welt der Mode.

Laufzeit: 26.4. – 27.10.2013



LVR-Industriemuseum
Baumwollspinnerei Ermen & Engels

Engels-Platz 2
51766 Engelskirchen

Öffnungszeiten

Dienstag - Freitag:
10 – 17 Uhr

Samstag und Sonntag:
11 – 18 Uhr

Montag geschlossen


Suche


ANSCHRIFT

LVR-Industriemuseum
Zentrale
Hansastraße 18
46049 Oberhausen

 

Newsletter

 

Mit unseren E-Mail-Newslettern über neue Ausstellungen, Events und sonstige News immer auf dem Laufenden sein!

mehr erfahren

 

Infos und Buchungen

kulturinfo rheinland

Tel. 02234 9921555 (Mo – Fr 8 - 18 Uhr; Sa, So und an Feiertagen 10 – 15 Uhr)

Fax 02234 9921300

Mail

Veranstaltungen

Veranstaltungen in Oberhausen

Veranstaltungen in Ratingen

Veranstaltungen in Solingen

Veranstaltungen in Bergisch Gladbach

Veranstaltungen in Engelskirchen

Veranstaltungen in Euskirchen

Sie finden uns auch hier: