Logo LVR - Qualität für Menschen
Historische Panorama-Aufnahme des Krupp-Werks in schwarz-weiß

250 Jahre MAN

Von der Eisenhütte zum Engineering-Konzern

Menschen in der Ausstellung

250 Jahre MAN. Von der Eisenhütte zum Engineering-Konzern lautete der Titel der Ausstellung, mit der die weltbekannte MAN-Gruppe im Jahr 2008 ihr Jubiläum feiert. An zwei Orten – dem LVR-Industriemuseum Oberhausen, und dem Deutschen Museum München - gewährte das Unternehmen Einblicke in seine Entwicklungsgeschichte.

Menschen, Milestones und Mobilität – an Hand dieser Kategorien wurden historische Epochen, wichtige Innovationen und strategische Entscheidungen dargestellt, die die 250-jährige Erfolgsgeschichte von MAN begründeten. Vom Hochofen zum Hybrid-Motor, von der Dampfmaschine bis zur Common Rail-Dieseltechnologie, vom Maschinenzeitalter bis zu nachhaltiger Mobilität spannte sich der inhaltliche Bogen, der Fachleuten wie der interessierten Öffentlichkeit einige der wichtigsten Kapitel deutscher Industrie- und Technikgeschichte durch ausgewählte Exponate sowie in Wort und Bild nahe brachte.

Ein Stapel historischer MAN-Aktien

Die Entstehung des Ruhrgebiets aus der im Jahr 1758 gegründeten Eisenhütte St. Antony (heute Teil des LVR-Industriemuseums mit eigener Dauerausstellung), der Wandel des einstigen Familienunternehmens zum Konzern Gutehoffnungshütte (GHH) unter Leitung der weitsichtigen Unternehmenspersönlichkeit Paul Reusch und der Zusammenschluss der GHH mit der Maschinenfabrik Augsburg-Nürnberg lieferten Stoff für wirtschaftshistorische Betrachtungen. Nicht minder aufregend: die Entwicklung technischer Neuerungen nach englischem Vorbild, der Krimi um die Entwicklung des Dieselmotors, die Erfolgsgeschichte der Nutzfahrzeugen mit den drei Buchstaben, der Aufbruch ins Weltall und die heute aktuelle Suche nach Mobilitätskonzepten der Zukunft.

Modell der Wuppertaler Schwebebahn

'Menschen, Maschinen, Meilensteine' – mit diesem Ansatz warfen die Ausstellungsmacher Hartmut Sorg, Bettina Lehmann und Daniela Deeg ausgewählte Schlaglichter auf die bewegte Firmenhistorie. Dieser Dreiklang bestimmte auch einen ausstellungsbegleitenden Bildband, der für Historiker wie für Technikliebhaber gleichermaßen spannend ist und verstehen hilft, warum die Welt von heute so viel mit der MAN-Geschichte von einst zu tun hat.

Eine Media-Lounge mit historischem und aktuellem Filmmaterial, ein „Szenarium" mit unterhaltsamen Anekdoten sowie ein „Lab" mit Impressionen zu aktuellen Themen aus den Forschungs- und Entwicklungslabors der MAN luden nicht nur Technikinteressierte auf eine Zeitreise in die Geschichte eines der ältesten deutschen Industrieunternehmen ein.



Laufzeit der Ausstellung: 22. Mai 2008 bis 2. November 2008


LVR-Industriemuseum

Zinkfabrik Altenberg

Hansastraße 20

46049 Oberhausen

Öffnungszeiten

Dienstag - Freitag:
10 – 17 Uhr

Samstag und Sonntag:
11 – 18 Uhr

Montag geschlossen


Suche


ANSCHRIFT

LVR-Industriemuseum
Zentrale
Hansastraße 18
46049 Oberhausen

 

Newsletter

 

Mit unseren E-Mail-Newslettern über neue Ausstellungen, Events und sonstige News immer auf dem Laufenden sein!

mehr erfahren

 

Infos und Buchungen

kulturinfo rheinland

Tel. 02234 9921555 (Mo – Fr 8 - 18 Uhr; Sa, So und an Feiertagen 10 – 15 Uhr)

Fax 02234 9921300

Mail

Veranstaltungen

Veranstaltungen in Oberhausen

Veranstaltungen in Ratingen

Veranstaltungen in Solingen

Veranstaltungen in Bergisch Gladbach

Veranstaltungen in Engelskirchen

Veranstaltungen in Euskirchen

Sie finden uns auch hier: