St. Antony-Hütte und Museum Eisenheim: Grafik zeigt stilisierten Topf, Kanne und Fabrikgebäude

Erwachsene

Eine Dame vor einem Tisch mit Exponaten im Museum

Auch Erwachsenen bieten die St. Antony-Hütte und das Museum Eisenheim vielfältige Angebote, zum Beispiel für Firmen- und Vereinsausflüge oder Touren mit Freunden und Verwandten.

Blick in die Dauerausstellung der St. Antony-Hütte

Auf St. Antony

Es klingt wie ein Kriminalfall: Schon vor 1800 ging es in Oberhausen-Osterfeld um viel Geld, Bestechung, Betrug und den Einsatz von Schusswaffen. Die spannende Geschichte der St. Antony-Hütte – der ersten Eisenhütte des Ruhrgebiets, die 1758 in Betrieb ging – erzählt diese Führung. Von den schwierigen Anfängen der Eisenverhüttung im Ruhrgebiet in der Zeit der Frühindustrialisierung führt der Weg bis zum Oberhausener Weltkonzern Gutehoffnungshütte. Im Industriearchäologischen Park erwecken filmische Animationen die freigelegten Überreste des alten Werks zu neuem Leben.


St. Antony-Hütte


Dauer: ca. 1,5 Stunden

Preis: 50 € pro Gruppe


Anmeldung

Eine Dame und ein Herr auf Fahrrädern vor historischen Gebäuden

Radwanderroute Eisenstraße

Den Charme der Oberhausener Industriekultur können Sie auf der Radwanderroute EISENSTRAßE bei dieser Radwanderführung entdecken. Die abwechslungsreiche Tour führt sie zu bedeutenden industriellen Denkmälern der Stadt und führt vor Augen, wie eng im Ruhrgebiet die Stadtentwicklung mit der Industrialisierung verknüpft ist.






St. Antony-Hütte

Dauer: 2 Stunden

Preis: 60 € pro Gruppe


Anmeldung

Blick von einem Steg über einem Teich aus auf die St. Antony-Hütte

Kleiner Spaziergang rund um die St. Antony-Hütte

Der Hochofen der St. Antony-Hütte steht schon lange nicht mehr. Doch das Gedächtnis des Viertels ist langlebig. Ein Spaziergang rund um die St. Antony-Hütte geht den Spuren der industriellen Vergangenheit in der idyllischen Umgebung der St. Antony-Hütte nach. Dabei erlebt man, wie Industrie die Entwicklung eines Stadtraumes beeinflussen kann.





St. Antony-Hütte


Dauer: ca. 1,5 Stunden

Preis: 50 € pro Gruppe zzgl. Eintritt

Max. 15 Teilnehmer.


Anmeldung

Kostümierter Hüttendirektor Herr Jacobi hebt zum Gruß den Hut

Guten Tag, Herr Jacobi

Der Hüttendirektor Gottlob Jacobi kehrt bei dieser Kostümführung nach über 200 Jahren in die St. Antony-Hütte zurück und erzählt spannende Geschichten rund um das erste Hüttenwerk des Ruhrgebiets aus seinem Blickwinkel. Dabei geht es unter Anderem um Betrug, Gewalt, Machtpolitik und nicht zuletzt die heikle Rolle der Kirche.





St. Antony-Hütte


Dauer: ca. 1,5 Stunden

Preis: 75 € pro Gruppe zzgl. Eintritt

Max. 15 Teilnehmer.


Anmeldung

Typische Fenster eines historischen Arbeiterwohnhauses

Leben in der Arbeiterkolonie

Ein Rundgang durch das Museum Eisenheim erläutert Wohn- und Lebensverhältnisse in der ältesten Arbeitersiedlung des Ruhrgebiets. Auch die betriebliche Sozialpolitik der Gutehoffnungshütte als Gründerin und ehemaliger Eigentümerin der Siedlung wird thematisiert. Neben dem Besuch des Museums und der Museumswohnung steht auch ein Rundgang durch die Siedlung auf dem Programm.




Museum Eisenheim


Dauer: ca. 1,5 Stunden

Preis: 50 € pro Gruppe zzgl. Eintritt


Anmeldung

Öffnungszeiten

Dienstag - Freitag:
10 - 17 Uhr

Samstag und Sonntag:
11 - 18 Uhr

Montag geschlossen


LVR-Industriemuseum
St. Antony-Hütte
Antoniestraße 32-34
46119 Oberhausen



Veranstaltungen

Infos und Buchungen

kulturinfo rheinland

Tel. 02234 9921555 (Mo - Fr 8 - 18 Uhr; Sa, So und an Feiertagen 10 - 15 Uhr)

Fax 02234 9921300

Mail

Sie finden uns auch hier: