Gesenkschmiede Hendrichs: Grafik zeigt stilisierte Scheren

MesserGabelScherenMarkt

11. UND 12. NOVEMBER 2017, 10 - 18 UHR

Verkäuferin an einem Stand mit Messern, davor interessierte Kundschaft

Weltbekannt wurde die Klingenstadt Solingen durch ihre Schneidwarenproduktion von höchster Qualität. Tradition hat dort auch der MesserGabelScherenMarkt, den das LVR-Industriemuseum schon zum 17. Mal im historischen Flair der Gesenkschmiede Hendrichs veranstaltet.

Nahaufnahme eines Nageletuis, das von einer Hand gehalten wird

Insgesamt 26 Aussteller präsentieren am Samstag, den 11. und Sonntag, den 12. November ein ebenso hochwertiges wie vielseitiges Sortiment an Solinger Schneidwaren. Vom traditionell gefertigten Edeltaschenmesser bis zum innovativen Designerküchenmesser, vom farbenfrohen Schälmesser bis zu klassischen Nagelscheren, werden allerhand Schneidwaren sowie die entsprechenden Accessoires geboten. Auch in diesem Jahr warten namhafte Hersteller mit spannenden Produktneuheiten auf.


Besucherinnen und Besucher können außerdem an beiden Markttagen die Dienste der Reparatur-Schleiferei in Anspruch nehmen. Gegen ein geringes Entgelt werden dort stumpfe Messer oder klapprige Scheren wieder professionell aufgearbeitet. Firmenvertreter und Aussteller stehen auf dem MesserGabelScherenMarkt für fachkundige Beratungsgespräche bereit. Die ausgestellten Schneidwaren können vor Ort ausprobiert und zu oftmals günstigen Preisen erworben werden. Der beliebte Markt bietet die ideale Gelegenheit, schon frühzeitig besondere und praktische Weihnachtsgeschenke zu entdecken.

Nahaufnahme vom Schleifen eines Messers

Neben dem bunten Marktgeschehen lohnt sich ein Besuch des LVR-Industriemuseums. In der historischen Gesenkschmiede erleben Besucherinnen und Besucher die Geschichte der Schneidwarenindustrie. Daneben besteht die Möglichkeit während der Markttage die Sonderausstellung „Arbeitswelt und Industrialisierung Anatoliens“ zu besuchen.

Für das leibliche Wohl der Besucher steht ein breites kulinarisches Angebot bereit. In der „Villa Zefyros“ können sich die Gäste bei mediterranen Köstlichkeiten vom turbulenten Marktgeschehen erholen.

Alle Infos sowie eine Übersicht der Aussteller finden Sie im Veranstaltungsflyer (PDF, 2,2 MB) .


Impressionen vom MesserGabelScherenMarkt zeigt dieser Video-Clip.


11. und 12. November 2017, 10 - 18 Uhr
Erwachsene 6 €, Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre haben freien Eintritt


LVR-Industriemuseum

Gesenkschmiede Hendrichs

Merscheider Straße 289–297

42699 Solingen

Anfahrtshinweise


Bus und Bahn:

Das Museum ist gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Von Solingen Hauptbahnhof (Ohligs) aus fahren Sie mit der Buslinie 681 bis Haltestelle „Industriemuseum".


Auto:

Ab Autobahnausfahrten der Autobahnen 3 ("Solingen") und 46 ("Haan-Ost") Richtung Solingen-Merscheid fahren, dann der Beschilderung zum Industriemuseum folgen.


Parken:

Das Museum verfügt nur über eine begrenzte Anzahl von Parkplätzen. Wir raten mit dem ÖPNV anzureisen. Die Haltestelle der Linie 681 befindet sich direkt vor dem Museum. Sollten Sie auf Ihren PKW nicht verzichten können, bietet sich z.B. die Möglichkeit auf dem Parkplatz der Stadtwerke Solingen zu parken. Von dort gelangen Sie kostenlos (einfach den Flyer vorzeigen) mit der Buslinie 681 in 2 Minuten zum Museum.


Hinweise für Radfahrerinnen und –fahrer:

Den Radroutenplaner des Radwegenetzes NRW finden Sie hier

Anfahrtsskizze zum LVR-Industriemuseum in Solingen

LVR-Industriemuseum

Gesenkschmiede Hendrichs

Merscheider Straße 289–297

42699 Solingen

Öffnungszeiten

Dienstag – Freitag:
10 – 17 Uhr

Samstag und Sonntag:
11 – 18 Uhr

Montag geschlossen


LVR-Industriemuseum
Gesenkschmiede Hendrichs
Merscheider Straße 289 – 297
42699 Solingen



Veranstaltungen

Infos und Buchungen

kulturinfo rheinland

Tel. 02234 9921-555 (Mo – Fr 8 – 18 Uhr; Sa, So und an Feiertagen 10 – 15 Uhr)

Fax 02234 9921-300

Mail

Sie finden uns auch hier


Unsere Partner: