Gesenkschmiede Hendrichs: Grafik zeigt stilisierte Scheren

Lieferkontor der Fa. Friedrich Abr. Herder

Blick in das Lieferkontor

In den Lieferkontoren der großen Solinger Schneidwarenunternehmen wurden die Rohwaren an die Heimarbeiter ausgegeben und die von ihnen bearbeiteten Stücke kontrolliert, entgegengenommen und entlohnt. Die Mehrzahl der Lieferanten waren Frauen, oft die Ehefrauen oder Töchter der Heimarbeiter.

Blick in die Ausstellung

Die Firma Friedrich Abr. Herder (1727 – 1993) gehörte zu den größten und weltweit bekanntesten Solinger Schneidwarenfirmen. In dem repräsentativen Verwaltungsgebäude von 1913, das heute als Gründerzentrum genutzt wird, hat das LVR-Industriemuseum das Lieferkontor rekonstruiert. Die aufwendige Einrichtung des Lieferkontors mit Parkettfußboden, den Liefertheken für die verschiedenen Produkte, den Kassenschaltern oder den eingepassten Bänken für die wartenden Lieferanten zeugte vom hohen Stellenwert, die der Heimarbeit in diesem Unternehmen einst beigemessen wurde. Die an die Cafeteria angrenzende Ausstellung zeigt neben Elementen der originalen Einrichtung ausgewählte Objekte zur Geschichte der Firma Herder und der Liefertätigkeit.


Anschrift:

Gründer- und Technologiezentrum

Grünewalder Str. 29 – 31

42657 Solingen


Öffnungszeiten:

Montag bis Donnerstag 9 – 17 Uhr, Freitag 9 – 12 Uhr

Im Rahmen der Bürozeiten des Gründerzentrum (Tel. 0212 2494-0)


Eintritt: frei


Anmeldung/Kontakt: Gruppen mit mehr als fünf Personen mögen sich bitte über das LVR-Industriemuseum Solingen voranmelden, Tel.: 0212 23241-0

LVR-Industriemuseum
Gesenkschmiede Hendrichs
Merscheider Straße 289 – 297
42699 Solingen



Veranstaltungen

Infos und Buchungen

kulturinfo rheinland

Tel. 02234 9921-555 (Mo – Fr 8 – 18 Uhr; Sa, So und an Feiertagen 10 – 15 Uhr)

Fax 02234 9921-300

Mail

Sie finden uns auch hier


Unsere Partner: