Zinkfabrik Altenberg: Grafik zeigt stilisierte Zahnräder, einen Schraubenschlüssel und ein Fabrikgebäude

Zinkfabrik Altenberg

Blick in das Foyer des Museums

Hier fühlen Sie den Pulsschlag aus Stahl. Auf dem Rundgang durch die Ausstellung "Schwerindustrie" in der historischen Zinkfabrik Altenberg wird die wechselvolle Geschichte der Eisen- und Stahlindustrie an Rhein und Ruhr wieder lebendig.

Mann, Frau und zwei Mädchen an einer Gießpfanne in der Ausstellung

Sie erleben riesige Aggregate, mit denen Stahl und Eisen geschmiedet und bearbeitet wurden, Werkzeugmaschinen in Aktion oder eine Prüfmaschine, die Stahl vor Ihren Augen lautstark zerreißt.

Viele Ausstellungsstücke beeindrucken durch ihre schiere Größe, zum Beispiel der zehn Meter hohe und 53 Tonnen schwere Dampfhammer oder eine gigantische Dampflokomotive. Oder testen Sie Ihre Geschicklichkeit und Kraft mit den gleichen Aufgaben, die Lehrlinge bei der Aufnahmeprüfung in der Gutehoffnungshütte erfüllen mussten.

Lebendig erzählt die Ausstellung von der Entstehung der Eisen- und Stahlindustrie im Ruhrgebiet: den Vorkommen von Erz und Kohle in der Region, von Kapital und risikofreudigen Unternehmern, von der Eisenbahn als größtem Verbraucher von Eisen und Stahl, der gleichzeitig auch den Transport von Menschen und Waren erleichterte, von Tüftlern und Erfindern, deren technische Neuheiten die Produktion immer wieder revolutionierten. Sie schreiten dabei durch das Innere eines Hochofens. Sie begegnen detailreichen Fabrikmodellen, zahllosen Rädern, Schienen, Ketten und anderen Produkten der Eisen- und Stahlindustrie.

Große Dampflok in der Ausstellung  Video starten





Die Zinkfabrik Altenberg im Film!


Wenn Sie nach Ihrem Besuch die Zinkfabrik Altenberg verlassen, werden Sie das Revier mit anderen Augen sehen.


Bereits vor Ihrem Besuch einen Eindruck gewinnen, können Sie mit unserem virtuellen Bilderrundgang durch die Ausstellung.


Erfahren Sie mehr über die Geschichte der Zinkfabrik Altenberg.


Infos für den Besuch

Öffnungszeiten

Dienstag - Freitag:
10 - 17 Uhr

Samstag und Sonntag:
11 - 18 Uhr

Montag geschlossen


LVR-Industriemuseum
Zinkfabrik Altenberg
Hansastraße 20
46049 Oberhausen



Veranstaltungen


Die Ausstellung "Energiewenden - Wendezeiten" ist ein Projekt unter dem Dach von:

Infos und Buchungen

kulturinfo rheinland

Tel. 02234 9921555 (Mo - Fr 8 - 18 Uhr; Sa, So und an Feiertagen 10 - 15 Uhr)

Fax 02234 9921300

Mail

Sie finden uns auch hier:


Unsere Partner: