Baumwollspinnerei Ermen & Engels, Oelchenshammer: Grafik zeigt stilisierte Spindeln, Lampe und Mixer

Oelchenshammer

Letzte wasserbetriebene Schmiede im Oberbergischen Land

Außenansicht Oelchenshammer

Zum LVR-Industriemuseum in Engelskirchen gehört eine besondere Attraktion: der Oelchenshammer im Ortsteil Bickenbach. Idyllisch in einem Seitental der Agger gelegen ist er der letzte funktionsfähige wasserbetriebene Schmiedehammer im Oberbergischen Land. Mit dem wunderschön gelegenen Stauteich, den historischen Wasserrädern, den Hämmern und Essen vermittelt die über 200 Jahre alte Anlage ein lebendiges Bild, wie mit Feuer und Wasser Stahl produziert wurde.

Schmied hält etwas in ein Feuer im Ofen

In der Schmiedesaison von April bis Oktober haben die Besucherinnen und Besucher an vielen Sonntagen die Gelegenheit, dem Museumsschmied über die Schulter zu schauen.


Der direkt am Waldrand und in unmittelbarer Nähe zum Flüsschen Leppe gelegene Oelchenshammer ist mit seiner besonderen Atmosphäre außerdem der ideale Ort für berufliche sowie private Veranstaltungen. Auch den Bund fürs Leben kann man hier schließen: Über das Standesamt Engelskirchen können Hochzeiten am Oelchenshammer organisiert werden.

Weitere Infos hier


Der Oelchenshammer ist nur von April bis Oktober geöffnet. Die Saison beginnt stets am ersten Sonntag im April.

Außenansicht des Oelchenshammers Video starten





Das Kraftwerk Ermen & Engels und der Oelchenshammer im Film!

Winterpause

Der Oelchenshammer befindet sich bis April 2017 in Winterpause und ist daher geschlossen.


LVR-Industriemuseum
Oelchenshammer
Oelchensweg
51766 Engelskirchen-Bickenbach


Veranstaltungen

Infos und Buchungen

kulturinfo rheinland

Tel. 02234 9921555 (Mo – Fr 8 – 18 Uhr; Sa, So und an Feiertagen 10 – 15 Uhr)

Fax 02234 9921300

Mail

Sie finden uns auch hier