Logo Industriemuseum
Logo LVR

Exkursionen



In Kooperation mit der Agentur zeitsprung, dem Ruhr Museum und dem Deutschen Bergbau-Museum Bochum.


Exkursionen zu Stätten der Energie

Im Rahmen der Ausstellung „Energiewenden – Wendezeiten“

Start: Oberhausen (genaue Informationen folgen bei Buchung)

Anmeldung erforderlich bei kulturinfo rheinland unter Tel. 02234/9921555 oder per Mail an


Das älteste Steinkohlenrevier Europas

Exkursion in das Aachener Revier

Samstag, 14.4., 8-18 Uhr

Seit Jahrhunderten wird Kohle in Deutschland gefördert – 2018 sollen die letzten deutschen Zechen in Bottrop und Ibbenbüren geschlossen werden. Vor über 20 Jahren stellte man im Aachener Revier die Förderung ein. Der daraufhin einsetzende Strukturwandel der Region um das Aachener Revier wird durch den Besuch des Energeticon in Alsdorf, einen Spaziergang über die Carl-Alexander-Halde in Baesweiler und durch eine Führung in der ehemaligen Zeche Sophia Jacoba veranschaulicht. Die Exkursion wird begleitet von Felix Hartelt, Kurator der Ausstellung.

Anmeldeschluss: 27.3.

49 €


Weisse Kohle – Grüner Strom

Exkursion zur Urfttalsperre in der Eifel und zum Jugendstil-Kraftwerk Heimbach

Freitag, 25.5., 8.30-18.30 Uhr

In der idyllischen Eifel eröffnete 1905 die größte Talsperre Europas: die Urfttalsperre. Das tiefergelegene Wasserkraftwerk zur Stromerzeugung in Deutschland entstand zur selben Zeit. Die Exkursion führt zum Urfttalsee, in das Innere der geschichtsträchtigen Staumauer und zum Jugendstil-Kraftwerk Heimbach. Die Besichtigungen führen Fachkräfte des WVER und der RWE Power durch.

Die Exkursion wird begleitet von Regina Weber, Kuratorin der Ausstellung.

Anmeldeschluss: 7.5.

39 €


Zwischen Heimatverlust & Energiegewinnung

Exkursion in das Rheinische Braunkohlenrevier

Samstag, 23.6., 8.30-18 Uhr

Welche Einschnitte der Großtagebau in Nordrhein-Westfalen noch bis heute vollzieht, wird durch die Besichtigung des Tagebau Garzweiler und des Kraftwerk Weisweiler der RWE Power AG gezeigt. Der anschließende Spaziergang um und durch die umgesiedelte Ortschaft Inden verdeutlicht die Folgen für die Menschen der Region.

Die Exkursion wird begleitet von Felix Hartelt, Kurator der Ausstellung.

Anmeldeschluss: 5.6.

39 €


Feuer & Flamme fürs Erdöl

Exkursion nach Gelsenkirchen und ins Emsland

Freitag, 27.7., 8.30-17.30 Uhr

Die Eröffnung der Nord-West-Ölleitung im Jahre 1959 markierte in der Bundesrepublik den Anschluss an die Welt und definierte den neuen Wohlstand, auch in der Rhein-Ruhr-Region. Besichtigt wird eine ölverarbeitende Raffinerie der Ruhr Oel GmbH in Gelsenkirchen-Scholven sowie deren werkseigene Großhalde. Außerdem werden das Emsland sowie das Erdöl-Erdgas-Museum in Twist besucht. Das dortige Ölfeld „Rühle“ ist eines der größten Erdöllagerstätten Deutschlands.

Die Exkursion wird begleitet von Felix Hartelt, Kurator der Ausstellung.

Anmeldeschluss: 9.7.

39 €


Moderne Forschung zur Energiewende hautnah

Exkursion zum Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt und Windtestfeld Grevenbroich

Freitag, 3.8., 8-18 Uhr

Die Energiewende kann nur durch moderne Technik und durch anhaltende Forschung eine Erfolgsgeschichte werden. Die Exkursion bietet einen Einblick in die aktuelle Forschung von Solarenergie im Zentrum für die Deutsche Luft- und Raumfahrt und zudem die Möglichkeit, das Windtestfeld in Grevenbroich zu besuchen. Beide Forschungseinrichtungen bieten neue Erkenntnisse, die zum Gelingen der Energiewende beitragen könnten.

Die Exkursion wird begleitet von Daniel Böhmer, Kurator der Ausstellung.

Anmeldeschluss: 16.7.

49 €


Spannend über´s Netz

Exkursion zum Umspannwerk Recklinghausen

Samstag, 18.8., 10-16.30 Uhr

Energiereiche Ausstellungen erwarten die Besucherinnen und Besucher. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer bekommen eine exklusive Kuratorinnenführung durch die Ausstellung "Energiewenden - Wendezeiten" vor der täglichen Museumsöffnung. Im Umspannwerk Recklinghausen wird darüber hinaus die Geschichte der Stromverteilung lebendig erfahrbar. Bei gutem Wetter ist eine Dachbegehung möglich.

Die Exkursion wird begleitet von Regina Weber, Kuratorin der Ausstellung.

Anmeldeschluss: 1.8.

39 €


Urananreicherung & Brennstäbe made in Germany

Exkursion nach Gronau und Lingen

Freitag, 28.9., 8-17 Uhr

Weltweit existieren nur zehn Anlagen zur Urananreicherung für die Herstellung von Brennstoffen für Atomkraftwerke. Eine davon besitzt Urenco Deutschland in Gronau. Der angereicherte Brennstoff wird in Lingen von Advanced Nuclear Fuels (ANF) zu Brennstäben weiterverarbeitet. Urenco und ANF informieren über ihre Arbeit und führen durch ihre Anlagen.

Die Exkursion wird begleitet von Regina Weber, Kuratorin der Ausstellung.

Anmeldeschluss: 11.9.

39 €


Exkursionen zu Stätten der Kohle

Im Rahmen der Ausstellung „Das Zeitalter der Kohle. Eine europäische Geschichte“ des Ruhr Museums und des Deutschen Bergbau-Museums.

Start: Essen (genaue Informationen folgen bei Buchung)

Anmeldung erforderlich unter oder Tel. 0201/24681444


Orte der Bergbaugeschichte – Westfalen

Samstag, 12.5., 9-18 Uhr

Exkursion zur Zeche Nachtigall im Muttental, Zeche Zollern in Dortmund und Zeche Hannover in Bochum

55 €


Produktivität bei über 1.000°C – die Kokerei Prosper

Dienstag, 15.5., 10-16 Uhr

Donnerstag, 13.9., 10-16 Uhr

Exkursion zur Kokerei Prosper in Bottrop und Besichtigung des Werksgeländes. Danach Führung durch die Sonderausstellung „Das Zeitalter der Kohle“ in der Mischanlage der Kokerei Zollverein.

55 €


Über Tage und unter Tage – der Steinkohlenbergbau

Sonntag, 27.5., 10-16 Uhr

Sonntag, 24.6., 10-16 Uhr

Sonntag, 29.7., 10-16 Uhr

Sonntag, 26.8., 10-16 Uhr

Sonntag, 30.9., 10-16 Uhr

Sonntag, 28.10., 10-16 Uhr

Führung durch die Sonderausstellung „Das Zeitalter der Kohle“ in der Mischanlage der Kokerei Zollverein und durch das Anschauungsbergwerk des Deutschen Bergbau-Museum inkl. Bus-Shuttle.

55 €


Europäische Bergbauorte – Saarland und Lothringen

Donnerstag - Samstag, 31.5.-2.6.2018, 8 Uhr

Dreitägige Exkursion zum Bergbaumuseum in Bexbach, Rischbachstollen in St. Ingbert, Erlebnisbergwerk Velsen und Weltkulturerbe Völklinger

363 €/Einzelzimmerzuschlag auf Anfrage


Orte der Bergbaugeschichte – Rheinland

Samstag, 9.6., 7.30-15 Uhr

Samstag, 1.9., 7.30-15 Uhr

Exkursion zur Zeche Prosper Haniel/Prosper II und Führung durch das Haniel Museum in Mülheim an der Ruhr.

55 €


Wenige Meter unter der Erde – das Trainingsbergwerk Recklinghausen

Samstag, 16.6., 9-16 Uhr

Mittwoch, 11.7., 9-16 Uhr

Exkursion zum Trainingsbergwerk in Recklinghausen-Hochlarmark und Besuch der Sonderausstellung „Das Zeitalter der Kohle“ in der Mischanlage der Kokerei Zollverein

55 €


Orte der Bergbaugeschichte – Märkisches Land

Samstag, 7.7., 9-17 Uhr

Exkursion zur Bergbausiedlung Teutoburgia in Herne, zur ehemaligen Zentralkokerei Hansa in Dortmund und zur Halde Hoheward

55 €


Ein Aufzug für Schiffe – Henrichenburg

Samstag, 8.9., 9-17 Uhr

Exkursion zum Alten Hafenamt in Dortmund und zum Schiffshebewerk Henrichenburg

55 €


Europäische Bergbauorte – Belgien, Frankreich und das Aachener Revier

Freitag - Sonntag, 21.9.-23.9.2018, 8 Uhr

Dreitägige Exkursion zum ENERGETICON in Alsdorf und zu den belgischen und französischen ehemaligen Bergbaugebieten im Hennegau sowie in Nord-Pas-de-Calais

363 €/Einzelzimmerzuschlag auf Anfrage


Weltweit am tiefsten – Bergwerk Ibbenbüren

Termin wird noch bekannt gegeben.

Exkursion zum Bergwerk Ibbenbüren und dem angeschlossenen Bergbaumuseum.

55 €