Logo Industriemuseum
Logo LVR

Aktionen



Energy Talk

Die neuen Projekte in der Zukunftswerkstatt stellen sich vor

Sonntag, 3.6., 1.7., 29.7., 2.9., 30.9.2018, jeweils 11.30 Uhr

Fachleute stellen sich in informeller Runde den Fragen der Besucherinnen und Besucher. Sie betreuen die wechselnden, zukunftsweisenden Projekte, die in der Ausstellung präsentiert werden: vom Treibstoff aus Algen, über Urban Farming, Textilmining, Biokunststoffe, Dämmstoffe aus Pilzen, energieautarkes Wohnen, effizientere Energiespeicher- und Netztechnologien, die Erforschung neuer und die Wiederentdeckung bekannter Energieressourcen. Die Antworten auf die Herausforderungen der aktuellen Energiewende sind vielfältig.

Regulärer Eintritt (Eintritt 6 €, ermäßigt 5 €, Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre frei)

Projekte in der Zukunftswerkstatt


Freies Experimentieren in der Zukunftswerkstatt

Versuchsaufbauten und Modelle zum Ausprobieren

Sonntag, 24.6., 22.7., 26.8., 23.9.2018, jeweils 14 - 17 Uhr

Wie entsteht Energie? Wie kann Wärme gespeichert werden? Wie funktioniert ein Windrad? Zu diesen und anderen Fragen entstehen für große und kleine Besucherinnen und Besucher spannende Versuchsaufbauten und Modelle zum Ausprobieren.

Besonders geeignet für Kinder ab 8 Jahren.

Regulärer Eintritt (Eintritt 6 €, ermäßigt 5 €, Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre frei)


Das Tiny-House

Bürgerprojekt zum Mitmachen

Dienstag, 11.9., bis Sonntag, 7.10.2018

Ein Tiny-House ist ein mobiler, kleiner, bezahlbarer und vor allem möglichst energieautar-ker und ressourcenschonender Wohnraum. In Dortmund wird seit 2017 von engagierten Bürgern ein solches gebaut. Das Projekt gastiert in der Zinkfabrik Altenberg, so dass man sich über das Projekt informieren und im Rahmen von Workshops tatkräftig beteiligen kann.

Das Tiny-House-Projekt ist ein e:Lab-Projekt – Bürgerlabor für Energieinnovationen der Dortmunder Dezentrale – Gemeinschaftslabor für Zukunftsfragen, Fraunhofer UMSICHT und wird gefördert durch die innogy Stiftung für Energie und Gesellschaft.

Die Gesellschaft zur Förderung des LVR-Industriemuseums e.V. hat das spannende Projekt in der Zinkfabrik Altenberg ermöglicht.

Besichtigung kostenfrei, Workshops und Termine demnächst hier


Solarstrom vom Balkon

Die Strom erzeugenden Haushaltsgeräte kommen!

Dienstag, 2.10.2018, 18.30 Uhr

Solarstrom vom Dach ist längst günstiger als Strom aus dem Netz. Auch für Mieter und Bewohner von Mehrfamilienhäusern gibt es inzwischen verschiedene Möglichkeiten, diesen Strom zu nutzen. Thomas Seltmann, Referent Photovoltaik bei der Verbraucherzentrale NRW, zeigt ganz praktisch, wie jeder Verbraucher mit einem Stecker-Solarmodul am Balkon Strom für Zuhause selbst gewinnen kann.

1 € zzgl. Eintritt (Eintritt 6 €, ermäßigt 5 €, Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre frei)